Ab Januar 2019 beginnt das RepairCafé in Freital immer erst um 17 Uhr!

In Freital konnten wir bei den letzten RepairCafés eine steigende Besucher*innenzahl gleich zu beginn der Veranstaltung beobachten. Das blieb diesmal aus. Wir warteten eine halbe Stunde auf unseren ersten Gast. Anfänglich schrieben wir den verhaltenen Start dem schönen Herbstwetter zu, aber ein weiterer Gast teilte uns mit, dass im Abfallkalender des ZAOE der November-Termin in der nächsten Woche drin steht. Öffentlich kommen dann nicht Besucher*innen, die enttäuscht wieder gehen müssen, weil wir am kommenden Donnerstag schon woanders ein RepairCafé haben werden.

Der erste Gast brachte eine Buffet-Uhr „Alpina“ mit Junghans-Uhrwerk zu uns, die nicht mehr lief, trotzdem sie voll aufgezogen war. nachdem wir sie auseinander genommen hatten, stellten wir fest, dass die Gangpartie und die Hemmung verharzt waren. Wir reinigten die Stellen mit Isopropanol. Nun konnte die „Unruh“ wieder ihrem Namen Ehre machen und die Uhr lief wieder.

Bei einem Internetradio von Medion (MD 86562) war das Display nur noch schwach zu sehen, es war dunkler, als normal und hatte Aussetzer. Wir zerlegten das Gerät, was sehr schwierig war, ohne sichtbare Schäden zu hinterlassen. Im Schaltnetzteil stellten wir ein paar Bauelemente fest, die „verdächtige Werte“ hatten. Mangels Schaltplan können wir bei der Fehlersuche leider nur „symptomatisch“ vorgehen und nacheinander verschiedene Möglichkeiten ausschließen. Der Gast wird passende Ersatzteile besorgen und wiederkommen.

→ Weiterlesen...

2018/11/08 22:52 · 0 Kommentare

Mit fünf Gästen und sieben mitgebrachten Gegenständen war es beim heutigen RepairCafé in Gruna verhältnismäßig ruhig, sodass viel Zeit für die einzelnen Reparaturen und für interessante Gespräche am Rande blieb. Zum Ausgleich sorgten die zwei Mädchen einer jungen Mutter für Betriebsamkeit und Erheiterung.;-)

Das Dell „Latitude E2400“ Notebook, welches vor vier Wochen schon einmal bei uns war und bei dem wir beim letzten Termin in Pieschen das gewohnte Windows 7 Betriebssystem wieder aufgespielt und eingerichtet hatten, wurde wieder vorgestellt. Diesmal haben wir der Besitzerin einige der ursprünglichen Programme wie z.B. SeaMonkey wieder installiert, ihre E-Mail-Konten eingerichtet und den Browser konfiguriert. Fertig wurden wir allerdings nicht; für das nächste Mal bleibt noch ausreichend zu tun.

Eine Dame kam mit ihrem Welltech „FKH51“ Funkkopfhörer, der nicht mehr ging und auf dem sie nichts mehr hörte. Der Fehler ließ sich vor Ort allerdings nicht reproduzieren. Nach dem Einschalten leuchtete die rote Betriebs-LED und nachdem der Sender mit einem Audiosignal gespeist wurde und der Kopfhörer auf die Sendefrequenz eingestellt war, konnten wir aus diesem auch etwas hören. Offenbar war es zuvor (ohne Bedienungsanleitung) an der Verbindung zur Sendeeinheit gescheitert, die über einen zweiten Knopf am Funkkopfhörer vorgenommen wird. Wir erklärten der Besitzerin die Funktion und gaben noch ein paar Tipps zur Pflege der Akkus.

→ Weiterlesen...

2018/10/26 19:25 · 0 Kommentare

Vom Monitor bis zum Münzzählautomaten über Drucker und Verstärker war heute wieder eine breite Palette an Geräten vertreten. Aber immer der Reihe nach:

Einen LG „Flatron IPS 234V“ Monitor, der nach wenigen Sekunden keine Lust mehr hatte, zu leuchten, wurde zu uns gebracht. Nach dem probeweisen Austausch des Steckernetzteils war alles super. Der Besitzer besorgt sich ein neues Steckernetzteil.

Für einen Denon „PMA710 AE“ Verstärker war nichts zu machen, da der Fehler des sporadischen Abschaltens der Lautsprecher bei uns nicht aufgetreten ist. Wir konnten keine augenscheinlich auffälligen Bauelemente finden und ein Schaltplan war auch nicht verfügbar. Der Gast wird versuchen, den Fehler zu Hause gezielt zu reproduzieren und einen Schaltplan besorgen. Dann können wir ggf. das nächste Mal etwas unterstützen.

Das besondere Stück des Tages war ein Münzzählautomat, dessen Drehteller nur kurz nach dem Start anlief. Danach ging es nicht weiter. Es schloss sich eine aufwendige Fehlersuche an. Wir konnten nichts Defektes finden, demnach war alles ok. Nach dem Zusammenbau funktionierte das Teil auch wieder einwandfrei. Der ursprünglichen Fehler trat auf, weil das Münzmagazin nicht richtig eingerastet war.

→ Weiterlesen...

2018/10/24 19:35 · 0 Kommentare

Heute in Freital rechneten wir wegen des wunderschönen Spätsommerwetters nicht mit vielen Besucher*innen, aber es kam anders.

Der erste Gast brachte ein Telefon/Faxgerät von „Panasonic“ mit. Das Gerät zog das Papier, auf das es drucken wollte, nicht mehr ein. Dieses Problem konnten wir dadurch lösen, dass wir die Einzugsrolle vom Papierstaub reinigten und so funktionierte das wieder. Leider war das Gerät auf dem Weg zu uns herunter gefallen und hatte noch einen weiteren Schaden davon getragen. Ein wichtiges Plastikteil war gebrochen und eine Welle nicht mehr richtig gelagert. Wir versuchten das Teil anzukleben, aber der erste Versuch scheiterte. Beim zweiten Versuch sah es besser aus, der Gast wird das Gerät aber erst zu Hause zusammen bauen, damit der Kleber genug Zeit hat auszuhärten. Hoffentlich klappt's!

Bei einem „Frühstücks-Center“ mit 2 Wasserkochern und einem integrierten Toaster war ein Wasserkocher undicht und der andere hatte einen kaputten Schalter. Leider ließen sich die Kocher nicht gut zerlegen, beim ersten mussten wir erst herausfinde, wie es geht. Leider waren einige „Einwegverbindungen“ (Einrastungen und versteckte Schrauben), die sich nicht zerstörungsfrei lösen ließen. Das Gerät war nicht reparabel konstruiert! Am Ende konnten wir doch einen Weg finden, aus 2 Kochern einen funktionierenden zusammen zu stellen.

→ Weiterlesen...

2018/10/14 11:14 · 1 Kommentar

Reichlich zu tun gab es auch diesmal wieder beim RepairCafé auf der Dürerstraße: 13 Besucher erschienen im Vereinshaus und hofften auf ein neues Leben für ihre insgesamt 16 mitgebrachten Geräte. Am Ende des Abends konnten wir den meisten von ihnen helfen und dabei rund 21 Kilogramm Elektroschrott vermeiden.

Los ging es mit einem „X20“ Notebook von Samsung, das nach dem Einschalten ständig die Fehlermeldung, die Festplatte werde nicht erkannt, anzeigte - kein Wunder, wie wir sahen, denn sie wurde offensichtlich falsch herum eingebaut. Als dieser Fehler behoben war, bootete der Rechner problemlos. Anschließend installierten wir das Betriebssystem neu und richteten es zusammen mit dem Gast richtig ein.

Nichts drehte sich mehr bei einem "Harmonie E" Schallplattenspieler aus den 1970ern. Wir suchten im Internet nach einer Anleitung und fanden mit ihrer Hilfe heraus, dass lediglich der Tonarm neu justiert werden brauchte, um einen entsprechender Freigabeschalter wieder zu betätigen. Danach funktionierte das gute Stück dann auch wieder. Sollte das Problem nochmal auftreten, kann sich der Gast dank der mitgegebenen Anleitung in Zukunft nun selbst behelfen.

Mit einer Moulinex „Genius 1000“ Küchenmaschine, die keinerlei Regung mehr zeigte, erschien ein anderer Gast. Beim Zerlegen fiel auf, dass das Gerät über Sicherheits-Magnetschalter verfügt, die im zusammengebauten Zustand normalerweise von den Magneten im Gemüseschneid-Aufsatz betätigt werden. Diese sind jedoch dummerweise bei der letzten Reinigung im Geschirrspüler abhanden gekommen. Sollte der Gast diese oder ein paar passende Ersatzmagnete auftreiben können, ließe sich das sicher reparieren. Andernfalls bleibt das Gerät wohl leider unbenutzbar.

→ Weiterlesen...

2018/10/08 06:52 · 1 Kommentar
Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
  • start.txt
  • Zuletzt geändert: 2018/09/14 21:29
  • von erik