RepairCafé am 13. August 2015 in Freital

Die heutige Veranstaltung konnte Dank reichlich Vorbereitungszeit entspannt starten. Pünktlich zu Beginn kamen auch schon die ersten Besucher.

Eine Induktionskochplatte, die wir schon einmal erfolgreich reparieren konnten, wurde wieder gebracht. Diesmal spielte das Bedienfeld, insbesondere der Ein-/Ausschalter, verrückt. Zuerst vermuteten wir einen altersschwachen Schalter und tauschten in gegen einen weniger benutzen im Gerät aus, aber das löste das Problem leider nicht. Bei genauem Ansehen stellten wir fest, dass eine Befestigung der Bedienleiterplatte beschädigt war und so beim Zusammenbauen immer eine Taste des Bedienfeldes gedrückt wurde. Nachdem das behoben war, funktionierte das Gerät wieder wie gewohnt.

An einem Radio-Kassettenrekorder wurden neue Antriebsriemen und die beim letzten Mal geklebte Taste eingebaut. Leider hielt die Klebestelle der Belastung nicht stand und wir tauschten die Taste gegen eine weniger benutzte im Gerät aus. Das 2. Kassettenteil gab aber noch keine Töne von sich, hier werden wir bei einer nächsten Veranstaltung nochmal genauer nachsehen.

Bei einer Kaffeemaschine war die Dichtung des abnehmbaren Tanks undicht und wir konnten zumindest Tipps geben, woraus der Besitzer eine neue Dichtung herstellen kann, denn zu kaufen gibt es die nicht mehr.

Einer weiteren Kaffeemaschine konnten wir leider nicht helfen, die Heizung war durchgebrannt. Da es sich dabei um ein verpresstes Spezialteil handelt und der (NoName-)Hersteller keine Ersatzteile anbietet, ist das Gerät leider ein Fall für den Schrott. Offenbar zu billig gekauft.

Zwei Wasserkocher wurden noch untersucht. Bei einem klemmte der Verriegelungsmechanismus des Deckels und wir zeigten dem Besitzer,wo er zu Hause etwas Schmiermittel (lebensmittelverträglich!) aufbringen kann, damit es besser flutscht. Bei dem anderen wurden Dichtungen innerhalb des Gerätes getauscht (die mit ständigem Wasserkontakt gegen die ohne), damit er nicht mehr tropft.

Ein Hand-Bandschleifer machte komische Geräusche und zeigte deutliches Bürstenfeuer. Wenn der Besucher das nächste Mal mit neuen Kohlebürsten wieder kommt, können wir bei der Reparatur helfen.

Wir konnten trotz sommerlicher Hitze wieder einigen Besuchern helfen und haben uns bei Kaffee, Tee und Keksen sehr gut unterhalten.

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
  • blog/repaircafe_am_13._august_2015_in_freital.txt
  • Zuletzt geändert: 2015/11/07 13:26
  • von erik