RepairCafé am 16. Juni 2016 im Rosenwerk

Das heutige RepairCafé stand schon „auf der Kippe“, weil im Rosenwerk eine andere Veranstaltung lief, die alle Räume brauchte. Glücklicherweise fand sich ein Ausweichraum, den uns die Aktiven von dort mit Stühlen, Tischen und einem Stromanschluss sehr gut vorbereitet hatten.

Diese gute Vorbereitung war auch dringend nötig, denn gleich zu Anfang wurden wir fast überrannt. Offenbar wurde der letzte Artikel in der Mieterzeitschrift einer anliegenden Wohnungsgenossenschaft sehr gut aufgenommen.

Ein sehr alter Plattenspieler wurde gebracht, bei dem seit einem „Staubsauger-Angriff“ kein Ton mehr heraus kam. Wir haben das Gerät auseinander genommen und alle elektrischen Verbindungen und Kontakte geprüft. Dabei war alle i.O. Da es sich um ein Kristallsystem handelte, konnten wir nichts weiter messen und empfahlen, ein Ersatzsystem und den angeschlossenen Verstärker mit einer anderen Quelle zu testen.

Ein Bodenstaubsauger tat auch nicht mehr, was er sollte. Wir stellten nach der Demontage einen Kabelbruch im Aufwickler fest. Nachdem wir das Kabel neu angesetzt hatten, ging er wieder tadellos.

Bei einem TFT-Monitor, dessen Netzteilleiterplatte bei einem letzten RepairCafé schon einmal bearbeitet wurde, konnten wir einen Defekt der Hintergrundbeleuchtung feststellen. Ohne passendes Ersatzteil (vielleicht auch von einem anderen gebrauchten) können wir leider nichts tun.

Ein Tintenstrahldrucker drückte sich ums Drucken. Wir haben das Netzteilmodul untersucht und festgestellt, dass eine Spannung fehlt. Mit einem neuen Netzteil kann dem Gerät wieder Leben eingehaucht werden.

Eine Mini-HiFi-Anlage sollte gar nicht mehr funktionieren, aber beim Testen ging sie dann doch. Lediglich das DVD-Laufwerk spielte keine Discs mehr ab. Wir reinigten die Linse und suchten nach offensichtlichen Fehlern, konnten aber keinen finden. Wir erneuerten noch die Anschlüsse der Lautsprecherboxen und freuten uns an dem Radioklang.

Bei einem Kopfhörer führte Wackeln am Kabel in der Nähe des Steckers zu Aussetzern, ein klarer Fall für einen sog. Wackelkontakt. Der Besitzer hatte ein anderes Kabel mit Stecker mit, das wir anlöteten und der Hörer beschallte uns wieder zuverlässig.

Ein mehrere Jahre alter TFT-Monitor, der auch als Fernseher genutzt wird, hatte erst Aussetzer und ging nun gar nicht mehr an. Und das ausgerechnet während der Fußball-EM! Wir öffneten das Gerät, was sehr schwierig war, da außer 2 Schrauben am Fuß der Rest des Gehäuses zusammen geclipst war. Mit etwas Mut und Kraft lösten sich die Verhakungen, zum Glück ohne Schäden am Gehäuse. Nun offenbarte sich der von uns schon vermutete Fehler. Elektrolytkondensatoren, die in der Nähe eines Kühlkörpers moniert waren, sind dick geworden und drohten zu platzen. Nachdem der Gast neue Bauteile gekauft und wir sie eingebaut hatten, ging das Gerät wieder. Welche Freude bei den Fußballfans!

Nach diesem erfolgreichen, aber auch durchaus anstrengenden RepairCafé konnten wir uns bei der anderen Veranstaltung im Rosenwerk entspannen und ein leckeres Buffet sogar mit veganen Speisen genießen. Vielen Dank!

  • blog/repaircafe_am_16._juni_2016_im_rosenwerk.txt
  • Zuletzt geändert: 2016/09/14 19:59
  • von erik