RepairCafé am 16. November 2017 im Rosenwerk

Als wir heute zum RC kamen, erwarteten uns schon fünf Gäste vor der Tür des Rosenwerkes. Sie mussten sich noch ein bisschen gedulden, bis die Arbeitsplatte vorbereitet war und wir mit einer Einführung beginnen konnten.

Die erste Besucherin brachte einen älteren CD-Player mit, der nur noch wenige CDs erkannte. Leider hatte sie keine mit, sodass wir nur selbstgebrannte zur Verfügung hatten. Nach der Reinigung der Optik und dem Nachstellen der Verstärkerstufe lief der CD-Teller zwar an, erkannte aber trotzdem keine CD. Ihr bleibt nur, es zu Hause mit Originalen erneut zu versuchen. Ansonsten kann dieses Gerät wohl nur noch der Entsorgung zugeführt werden.

Bei einer Stehlampe war der Dimmer defekt. Da die Besucherin sie sowieso nur mit voller Leistung verwenden wollte, haben wir diesen überbrückt.

Ein Wake-up-Light von Philips ging nicht mehr an. Die gefundene Ursache war ein defekter Schaltnetzteil-IC, den der Besitzer besorgen will. Wir werden das Gerät also wahrscheinlich bald wiedersehen.

Eine Besucherin brachte gleich mehrere Geräte mit. Bei dem Dörrgerät war der Lüftermotor durchgebrannt. Zu reparieren geht das Gerät leider nur, wenn sie einen Ersatzmotor besorgt.

Der Wühlmausvertreiber hatte gleich mehrere Defekte. Der Akku war tot, der Steckverbinder zum Schallerzeuger korrodiert und am Batteriehalter haben wir noch eine kalte Lötstelle gefunden. Bis auf den Akku konnten wir alles in Ordnung bringen – einen neuen Akku will die Besitzerin besorgen.

Bei dem mitgebrachten Standmixer, der laute Geräusche machte, konnten wir nur noch einen irreparablen Lagerschaden feststellen.

Ein Schleifgerät hatte den gleichen Fehler. Es ging gar nicht mehr, das Lager war fest. Die Besitzerin versucht, Ersatz zu beschaffen und es zu Hause selber zu reparieren.

Bei einem Wasserkocher passierte auch nichts mehr. Hier war das Heizelement defekt. Leider war das nicht zu reparieren.

Bei unserem bekannten Gast, einem Fernseher mit Überspannungsschaden, konnten wir nun endlich die letzten gelieferten Ersatzteile einbauen und die langwierige Reparatur glücklich beenden.

Ein anderer Fernseher zeigte kein Bild. Hier haben wir erstmal die Elkos rausgesucht, die unserer Meinung nach gewechselt werden müssen. Wenn die Ersatzteil da sind, geht es mit diesem Gerät weiter.

Bei einem Sony Scanner–Empfänger war der Ton sehr leise. Nach den Recherchen des Besitzers müssen dazu ein paar SMD-Elkos ausgewechselt werden, die wir schon besorgt hatten. Leider war dazu aber dann doch die Zeit zu knapp, so dass wir nur drei Stück wechseln konnten. Hier geht es das nächste Mal weiter.

- Michael

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
  • blog/repaircafe_am_16._november_2017_im_rosenwerk.txt
  • Zuletzt geändert: 2018/02/07 07:05
  • von thomas