RepairCafé am 19. Mai 2016 im Rosenwerk

Bei einer Küchenmaschine drehte der Motor nur manchmal. Wir vermuteten einen Wackelkontakt und haben gemeinsam das Gerät geöffnet. Am Motor hatte sich ein Anschluss an der Wicklung gelöst. Wir löteten den Draht wieder an. Bei der Gelegenheit wechselten wir auch gleich die Netzzuleitung, die gerissen und unfachmännisch geflickt war. Nun läuft sie wieder zuverlässig.

Bei einem Toaster ging eine Seite nicht mehr. Der Besitzer konnte das Gerät nicht öffnen, weil Torx-Schrauben mit Mitteldorn verbaut waren. Wir konnten helfen und feststellen, dass sich der Zuleitungsdraht einer Heizwendel gelöst hatte. Der Besitzer wird den Draht und die Wendel zu Hause verpressen, dann sollte es wieder gehen.

Bei einer Nähmaschine wurde der Oberfaden nicht mehr zuverlässig gefangen.Wir öffneten sie und untersuchten die Synchronität der Fadenführungen. Ein Zahnriemen war übergesprungen und so liefen Ober- und Unterfaden nicht mehr synchron.

Bei einem Akkuschrauber wurden die Akkus im Pack ausgewechselt, die der Besitzer schon mitgebracht hatte.

Ein Handrührgerät, das nicht mehr funktionierte hatte Kontaktprobleme am Motor. Es konnte mittels mitgebrachter Kabelschuhe wieder in Ordnung gebracht werden, das Gerät läuft wieder.

Ein neuer Unterstützer hat uns (bzw. dem Rosenwerk) dankenswerterweise eine Kaffeemaschine gespendet.Nun können wir auch hier problemlos Kaffee anbieten. Vielen Dank, Gerd!

test217.234.145.17, 2016/06/10 11:32

Der Toaster funktioniert wieder. Vielen Dank für die Hilfe!

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
  • blog/repaircafe_am_19._mai_2016_im_rosenwerk.txt
  • Zuletzt geändert: 2016/08/17 21:49
  • von erik