RepairCafé am 25. Oktober 2018 in der Rosenbergstr.

Mit fünf Gästen und sieben mitgebrachten Gegenständen war es beim heutigen RepairCafé in Gruna verhältnismäßig ruhig, sodass viel Zeit für die einzelnen Reparaturen und für interessante Gespräche am Rande blieb. Zum Ausgleich sorgten die zwei Mädchen einer jungen Mutter für Betriebsamkeit und Erheiterung.;-)

Das Dell „Latitude E2400“ Notebook, welches vor vier Wochen schon einmal bei uns war und bei dem wir beim letzten Termin in Pieschen das gewohnte Windows 7 Betriebssystem wieder aufgespielt und eingerichtet hatten, wurde wieder vorgestellt. Diesmal haben wir der Besitzerin einige der ursprünglichen Programme wie z.B. SeaMonkey wieder installiert, ihre E-Mail-Konten eingerichtet und den Browser konfiguriert. Fertig wurden wir allerdings nicht; für das nächste Mal bleibt noch ausreichend zu tun.

Eine Dame kam mit ihrem Welltech „FKH51“ Funkkopfhörer, der nicht mehr ging und auf dem sie nichts mehr hörte. Der Fehler ließ sich vor Ort allerdings nicht reproduzieren. Nach dem Einschalten leuchtete die rote Betriebs-LED und nachdem der Sender mit einem Audiosignal gespeist wurde und der Kopfhörer auf die Sendefrequenz eingestellt war, konnten wir aus diesem auch etwas hören. Offenbar war es zuvor (ohne Bedienungsanleitung) an der Verbindung zur Sendeeinheit gescheitert, die über einen zweiten Knopf am Funkkopfhörer vorgenommen wird. Wir erklärten der Besitzerin die Funktion und gaben noch ein paar Tipps zur Pflege der Akkus.

Mit einem Funkautoschlüssel, der ihren Mazda nicht mehr öffnen wollte, erschien eine andere Besucherin. Sie vermutete bereits eine schwache Batterie als Ursache und hatte deswegen eine passende Knopfzelle als Ersatz gekauft. Nachdem wir herausgefunden hatten, wie das Gehäuse zu öffnen ist, konnten wir die Batterie austauschen. Testen wird sie es später zu Hause. Wie der Wechsel vonstatten geht, weiß sie jetzt jedenfalls.

Regungslos verharrte ein „Moulinette“ Küchenmixer von Moulinex, wenn man seinen Schalter betätigte. Merkwürdig war, dass dabei kein nennenswerter mechanischer Widerstand zu spüren war. Nach dem Öffnen diagnostizierten wir eine abgebrochene Kunststoffnase an der Betätigungsmechanik, weshalb der Schalter gar nicht mehr geschlossen wurde. Der Gast versucht nun, Ersatz hierfür zu bekommen. Wir drücken natürlich die Daumen und hoffen, dass das Gerät nicht auf dem Schrott landen muss.

Offenbar in den Winterschlaf verabschiedet hatte sich eine AEG „CM2060A“ Kaffeemaschine, denn sie blieb gänzlich kalt. Mit dem Durchgangsprüfer testeten wir alle Verbindungsleitungen und maßen den Widerstand von Thermosicherung und Durchlauferhitzer. Bei Letzterem stellten wir leider fest, dass er durchgebrannt war. Da ein Ersatz-Heizelement nicht aufzutreiben ist, lässt sich das Gerät auch nicht wieder zum Leben erwecken und wird wohl seine letzte Reise zum Schrottplatz antreten müssen.

Das Kassettenlaufwerk eines Sony „CFD-S01“ CD-Kompaktradios sorgte beständig für Bandsalat, was zu reichlich Verdruss bei seiner Besitzerin führte. Viel mehr noch bei ihren beiden Töchtern, die dadurch auf ihre geliebten Kinderhörspielkassetten verzichten mussten. Wir öffneten das Gerät und fanden sogleich einen ausgeleierten Antriebsriemen. Als dieser gegen einen neuen getauscht war, stellten wir jedoch gleich das nächste Problem fest: offenbar war wegen eines Defekts in der Laufwerksmechanik kein Vorspulen möglich. Wir vermuteten eine fehlerhafte Rutschkupplung, konnten aber leider nichts entdecken. Es wird wohl weiterhin nur als CD-Radio nutzbar bleiben.

Bei ihrem Petra Electric „cordless FixKocher“ hatten wir dagegen mehr Erfolg. An dem funktionslosen Wasserkocher war eine Leitung zum Heizelement am Kabelschuh abgerissen. Sie wurde neu gecrimpt und zur Sicherheit mit einer zusätzlichen Aderendhülse verstärkt. Anschließend konnte man damit wieder wie gewohnt Wasser kochen.

Mit drei erfolgreichen Reparaturen konnten wir diesmal anderthalb Kilogramm Schrott vermeiden.

Geben Sie Ihren Kommentar ein:
Wenn Sie die Buchstaben auf dem Bild nicht lesen können, laden Sie diese .wav Datei herunter, um sie vorgelesen zu bekommen.
 
Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
  • blog/repaircafe_am_25._oktober_2018_in_der_rosenbergstr.txt
  • Zuletzt geändert: 2018/10/29 12:44
  • von thomas