RepairCafé am 4. Mai 2017 in der Dürerstr.

Bei einem Bügeleisen konnten wir eine defektes Heizelement identifizieren, was leider irreparabel ist.

Ein Trinkwassersprudler konnte kein C02 mehr abgeben. Wir haben ein herausgefallenes Teil der Führungsschiene gefunden, welches den Mechanismus blockierte. Der Gast klebt es daheim wieder ein und dann sollte alles wieder funktionieren.

In einem ferngesteuerten Auto aus DDR-Zeiten war der Kommutator des Motors verdreckt. Nach dem Reinigen lief das Auto wieder.

Einen Farbdrucker, der die Patronen nicht mehr erkannte, konnten wir durch einen Reset im Software-Menü wieder in Gang bringen.

Ein LCD-TV zeigte kein Bild mehr. Lediglich die Betriebs-LED blinkte. Wir konnten keinen Fehler finden und vermuten ein Softwareproblem. Da war leider nichts mehr zu machen.

Bei einem Multifunktionsradio funktionierte nur das Display, Audio-Ausgabe und CD-Fach blieben funktionslos. Nach dem Wechseln defekter Elektrolytkondensatoren im Netzteil und einer Thermosicherung am Transformator funktionierte alles wieder.

Ein quietschender elektrischer Rasierer brauchte nur eine Schmierung der Mechanik. Der Zugang zu dieser war durch die verwendeten Spezialschrauben etwas erschwert.

Bei einem Mixtab haben wir das beschädigte Netzkabel eingekürzt und damit das Problem behoben.

Ein weiterer Tintenstrahldrucker konnte durch die Reinigung des Druckkopfes wieder streifenfrei drucken.

In einer Mini-Bandsäge waren die Motor-Betriebskondensatoren verbrannt. Die passenden Ersatzteile werden vom Gast beschafft.

Bei einem Staubsauger, der bereits vor einiger Zeit auf unserem Tisch lag, konnte nun der defekte Entstörkondensator gewechselt werden. Jetzt läuft er wieder wie gewohnt.

- Christian

test79.240.252.55, 2017/05/08 09:07

und mir hat man bei meiner mobilen Festplatte auch helfen können. Ich habe mir den empfohlenen USB-Adapter gekauft und konnte so endlich meine Daten auslesen. Vielen Dank dafür! :-D

  • blog/repaircafe_am_4._mai_2017_in_der_duererstr.txt
  • Zuletzt geändert: 2017/06/22 16:44
  • von erik