Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Letzte Überarbeitung Beide Seiten der Revision
blog:repaircafe_am_23._mai_2019_in_der_rosenbergstr [2019/06/27 13:29]
thomas Bericht ergänzt
blog:repaircafe_am_23._mai_2019_in_der_rosenbergstr [2019/06/27 18:34]
erik kleine Korrekturen
Zeile 37: Zeile 37:
 Schnell erledigt hatte sich auch das Problem eines Siemens Weltempfängers,​ dessen Lautstärkeregler beim Einstellen kratzte. Nach der Behandlung mit etwas Kontaktspray und einer groben Reinigung funktionierte das Taschenradio wieder zur Zufriedenheit seines Besitzers. Schnell erledigt hatte sich auch das Problem eines Siemens Weltempfängers,​ dessen Lautstärkeregler beim Einstellen kratzte. Nach der Behandlung mit etwas Kontaktspray und einer groben Reinigung funktionierte das Taschenradio wieder zur Zufriedenheit seines Besitzers.
  
-Ziemlich diffizil war diesmal der Fall eines Teamtronic "89040 HTDVDM040"​ Multimedia-Centers,​ bei dem nur kurz nach dem Einschalten ein Bild angezeigt wurde, der Bildschirm aber daraufhin sofort wieder ausging. Scheinbar stellte sich die Signalquelle von selbst von '​DVD'​ auf '​Radio'​ zurück. Wir überprüften die Spannungsversorgung und maßen auf Verdacht einige ​Elektrolytkondensatoren ​durch, konnten aber keinen Fehler finden. Aus Zeitmangel musste die weitere Fehlersuche dann auf einen der kommenden Termine vertagt werden.+Ziemlich diffizil war diesmal der Fall eines Teamtronic "89040 HTDVDM040"​ Multimedia-Centers,​ bei dem nur kurz nach dem Einschalten ein Bild angezeigt wurde, der Bildschirm aber daraufhin sofort wieder ausging. Scheinbar stellte sich die Signalquelle von selbst von '​DVD'​ auf '​Radio'​ zurück. Wir überprüften die Spannungsversorgung und maßen auf Verdacht einige ​Verbindungen ​durch, konnten aber keinen Fehler finden. Aus Zeitmangel musste die weitere Fehlersuche dann auf einen der kommenden Termine vertagt werden.
  
 Nicht minder komplex gestaltete sich die Reparatur eines AEG "​EA130"​ Espressoautomaten,​ dessen Besitzer [[blog:​repaircafe_am_25._april_2019_in_der_rosenbergstr|vor einem Monat schon einmal]] deswegen angefragt hatte. Bei der Wieder-Inbetriebnahme des Gerätes nach einer zweijährigen Betriebspause war keinerlei Wasserdurchlauf mehr festzustellen. Schon allein die Zerlegung erschien äußerst aufwendig und zeitintensiv,​ da versenkte Schrauben, Schnapphaken und ein extrem festsitzender Drehwahlschalter das Auseinanderbauen erschwerten. Nicht minder komplex gestaltete sich die Reparatur eines AEG "​EA130"​ Espressoautomaten,​ dessen Besitzer [[blog:​repaircafe_am_25._april_2019_in_der_rosenbergstr|vor einem Monat schon einmal]] deswegen angefragt hatte. Bei der Wieder-Inbetriebnahme des Gerätes nach einer zweijährigen Betriebspause war keinerlei Wasserdurchlauf mehr festzustellen. Schon allein die Zerlegung erschien äußerst aufwendig und zeitintensiv,​ da versenkte Schrauben, Schnapphaken und ein extrem festsitzender Drehwahlschalter das Auseinanderbauen erschwerten.
 Am Ende diagnostizierten wir statt des eingangs vermuteten defekten Ventils dann eine verkalkte Schwingkolbenpumpe,​ die keinen Druck mehr aufbaute und somit kein Wasser zog. Bis zum nächsten Mal wird nun der Versuch einer Reparatur der Pumpe unternommen oder, bei Misserfolg, eine neue Ersatzpumpe bestellt. Am Ende diagnostizierten wir statt des eingangs vermuteten defekten Ventils dann eine verkalkte Schwingkolbenpumpe,​ die keinen Druck mehr aufbaute und somit kein Wasser zog. Bis zum nächsten Mal wird nun der Versuch einer Reparatur der Pumpe unternommen oder, bei Misserfolg, eine neue Ersatzpumpe bestellt.
  
-Beim heutigen Termin konnten wir insgesamt 2.83 kg Schrott vermeiden. Sehr gefreut haben wir uns diesmal über einen neuen Helfer sowie einen Besucher vom Repair-Cafe ​aus Berlin Friedrichshain,​ der als Gast-Reparateur ​fleißig mitgeholfen hat. Außerdem zeigte sich ein junger Besucher interessiert an Elektrotechnik und möchte gerne wiederkommen und uns öfter bei der Arbeit über die Schulter schauen.+Beim heutigen Termin konnten wir insgesamt 2,83 kg Schrott vermeiden. Sehr gefreut haben wir uns diesmal über einen neuen Helfer sowie einen Besucher vom Repaircafé ​aus Berlin Friedrichshain,​ der als Gast-Reparaturhelfer ​fleißig mitgeholfen hat. Außerdem zeigte sich ein junger Besucher interessiert an Elektrotechnik und möchte gerne wiederkommen und uns öfter bei der Arbeit über die Schulter schauen.
  
 {{tag>​repaircafe}} {{tag>​repaircafe}}
  • blog/repaircafe_am_23._mai_2019_in_der_rosenbergstr.txt
  • Zuletzt geändert: 2019/07/05 20:48
  • von thomas