Wir vergeben Besuchszeiten an unsere Gäste.
Dafür ist es erforderlich spätestens einen Tag vorher telefonisch unter 0151 100 57 433 einen Termin (Uhrzeit) zu vereinbaren. Gäste ohne Terminvereinbarung müssen evtl. lange warten oder kommen nicht dran. Wir empfehlen zum besten Eigenschutz eine FFP2-Maske und beachtet beim Besuch unbedingt unsere besonderen Hygieneregeln!

RepairCafé am 25. Juni 2022 beim Nachhaltigkeitsmarkt in Radebeul Altkötzschenbroda

Was jeder privat für Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung machen kann, darüber informierte heute der erste Nachhaltigkeitsmarkt in Radebeul. Das „Café Grünlich“ hatte dort die Organisation gut im Griff und sorgte auch für das leibliche Wohlergehen der Mitstreiter und ca. 15 Aussteller. Thematisch passt unsere Repaircafe-Initiative sehr gut in dieses Umfeld. Es gab viele interessierte Nachfragen von Menschen, die von unserer Idee noch nichts wussten oder die auch gern mitmachen wollen.

An unserem RepairCafé-Stand wurde auch fleißig repariert: So konnte eine Funksteckdose „AVM DECT 200“ nach einem Überspannungsschaden wieder instandgesetzt werden. Wir haben einen „durchgebrannten“ Widerstand und einige Elkos mit zu hohem ESR-Wert ersetzt. Danach funktionierte alles wieder wie neu.

Bei einem Radiowecker „Philips AJ3916/12“ mussten die Tasten gereinigt werden, damit er sich wieder bedienen lässt.

Ein Rührgerät „SIEMENS Perfect Mix“ hat wegen verschmutzter Schalterkontakte nicht mehr gearbeitet. Nach der Reinigung des Schalters und einer Schmierung des Getriebes kann auch dieses Schätzchen weiter Verwendung finden.

Die Funktion eines Espressoautomaten „GAGGIA“ konnte vor Ort leider noch nicht wieder hergestellt werden. Alle untersuchten Komponenten waren zunächst ohne Auffälligkeiten. Hier wird ein zweiter Termin nötig sein.

Heute konnten wir 2,59 kg Müll vermeiden.

- Siegfried

2022/06/29 22:48 · 0 Kommentare

RepairCafé am 23. Juni 2022 in der Bürgerstraße

Heute im Stadtteilzentrum EMMERS gab es wieder einige Gäste, die unsere Unterstützung bei der Reparatur ihrer mitgebrachten Dinge suchten.

Los ging es mit einem unserer Klassiker, einem 42 Jahre altem Handmixgerät „AKA electric RG 28s“ vom ehemaligen „VEB Elektrogerätewerk Suhl“. Der Gast hatte alle Ersatzteile besorgt und brauchte Unterstützung beim Wechsel des Netzkabels und des Mitnehmers für den Stabmixer. Nachdem wir gemeinsam diese Aufgabe erledigt hatten, traute er sich zu, sein zweites Gerät zu Hause selbst zu reparieren.

Ein Notebook „MEDION 56446“ zeigte nach 3 Jahren Fehlfunktionen an der Tastatur. Wir halfen dem Gast, die Tastatur zu demontieren. Es hatte angenommen, dass es sich nur eine einfache Reinigung handeln würde. Diese war aber nicht der Fall. Letztlich war ihm an diesem Abend der Aufwand zu groß, um weiter nach den Ursachen zu suchen. Der Gast überlegt, wie er mit dem Problem weiter umgehen wird.

Der nächste Gast hatte seinen Farbe-und-Mörtelmischer „Einhell“ mitgebracht. Er hatte bereits die Antriebsspindel ausgetauscht und brauchte noch Unterstützung beim Einsetzen eines Sprengringes. Dabei konnten wir helfen.

Bei diversen XLR-Kabeln zeigten sich nach 18 Jahren Benutzung Tonaussetzer und Brummen. Es gibt dort mehrere Kabelbrüche. Die Fehlersuche und Behebung konnte aus Zeitmangel an diesem Abend nicht zu Ende gebracht werden. Der Gast kommt wieder.

Ein Überspannungsschaden an einem Laptop-Universalnetzteil war aufgrund der umfangreichen Beschädigungen nicht mehr zu beheben. Leider E-Schrott.

Ein Drucker „EPSON XP215“ zog das Papier nur noch schräg ein. In der uns zur Verfügung stehenden Zeit war die Ursache nicht zu finden. Der Gast versucht weitere Reparaturhinweise im Internet zu finden und das Problem zu lösen.

→ Weiterlesen...

2022/06/24 11:35 · 0 Kommentare

RepairCafé am 15. Juni 2022 in der Harthaer Str.

Im Familientreff „Puzzle“ in Gorbitz konnten wir heute 7 Gäste begrüßen und ihnen bei der Reparatur ihrer mitgebrachten Geräte beratend zu Seite stehen. Was dabei herausgekommen ist? Einfach weiterlesen.

Los ging es mit einem 4 Jahre alten „IPhone 6S“, dort sollte schon beim letzten RC das Display gewechselt werden. Aus Zeitgründen mussten wir das beim letzten RC auf heute verschieben. Das Display wurde erfolgreich gewechselt und gereinigt.

Ein Unterhaltungskünstler hatte seine Soundanlage „Medion Soundsystem MD 434438“ mitgebracht. Es war schon einmal zur Garantiereparatur und nun ging es nach 6 Jahren einfach nicht mehr anzuschalten. Wir konnten den Hauptschalter als Ursache identifizieren. Nachdem dieser durch einen neuen Kippschaltern ersetzt wurde, kann er jetzt wieder seinen Unterhaltungskünsten nachgehen.

Der nächste Gast brachte sein PC-Netzteil „Enermax Marblebron“ mit. Es ging nicht mehr einzuschalten. Unsere Diagnose ergab, dass der Controler-IC welcher das Power-Good-Signal bereitstellen sollte, defekt war. Diese Reparatur ist sehr aufwändig, sodass der Gast versuchen wird, den Schaden über die noch vorhandene Garantie beseitigen zu lassen.

→ Weiterlesen...

2022/06/16 17:11 · 0 Kommentare

RepairCafé am 11. Juni 2022 in Gröbern

Heute war wieder mal „Tag der offenen Tür“ auf dem Betriebsgelände des "Zweckverbands Abfallwirtschaft oberes Elbtal" in Gröbern. Wir waren mit einem Stand des RepairCafés dort vertreten und konnten dabei helfen, dass einigen Geräte der letzte Weg zum Abfall-Container erspart wurde. Neben den Reparaturen, gab es auch viele interessierte Besucher, die sich ein RepairCafè auch in Coswig oder Meissen wünschten. Wir werden das Thema weiterverfolgen und gern unterstützen, dass es vielleicht einmal zu Stande kommt.

Los ging es mit einem Staubsauger „Philips Marathon Hepa 13“. Er wollte sich nicht mehr einschalten lassen. Die Fehlersuche erwies sich als langwierig, weil es doch einiges an Schrauben zu lösen gab, bis wir auch den Motor untersuchen konnten. Am Ende stellte sich heraus, dass die Stromversorgung des Mikroprozessors nicht mehr richtig funktionierte. So konnte die Steuerung des Motors ihre Aufgabe nicht mehr richtig erfüllen. Nach dem Wechsel eines Kondensators im Stromversorgungsteil saugte er wie gewohnt. Eine frohe Besucherin, die übrigens fleißig mit schraubte und aufpasste, dass nichts vergessen wurde, ging nach einigen Stunden glücklich mit ihrem Staubsauger nach Hause.

Die Kaffeemaschine „Philips Essence HD7632“ hatte keine Funktion mehr und der Schalter klemmte. Der Schalter konnte gereinigt und geschmiert werden, sodass er nun wieder funktioniert. Und mit ihm die Kaffeemaschine.

Ein Toaster „Ideenwelt“ schaltete nach 10 Jahren nicht mehr automatisch aus. Wir konnten ein defektes Potentiometer der Zeitvorwahl feststellen. Es hatte an einem Anschluss eine Unterbrechung. Der technisch versierte Gast baute die Schaltung um, sodass die andere ungenutzte Seite des Poti's die Funktion übernehmen konnte. Die Zeitskala wurde dadurch umgedreht, das gilt es in Zukunft zu beachten.

Bei einem E-Book-Reader „Tolino“ war die USB-Buchse abgebrochen. Dieses Problem der abgebrochenen USB-Buchsen haben wir nicht selten. Wir konnten diese wieder anlöten. Und das Gerät erfolgreich laden. Die Besitzerin wird ab jetzt nur noch Ladekabel mit einem magnetischen Anschluss benutzen, wo ein kleiner Stecker immer in der Buchse bleibt und das Kabel einfach an- und abgekoppelt werden kann, ohne die Buchse zu beanspruchen.

→ Weiterlesen...

2022/06/11 20:55 · 0 Kommentare

RepairCafé am 9. Juni 2022 in Freital

Heute waren wir etwas knapp an Helfern und hatten einen vollen Anmeldekalender, es gab also für alle viel zu tun und ging auch länger als sonst.

Wir nahmen uns einen Plattenspieler „Technics SL-BD20D“ vor, bei dm die Endabschaltung nicht mehr funktionierte. Nach dem Öffnen könnten wir sehen, dass ein Plasteteil abgebrochen war. Wir versuchten das mit unseren „Bordmitteln“ zu beheben, aber das ging leider nicht. Also werden wir beim nächsten RepairCafé hier in Freital einen erneuten Versuch mit speziellem Werkzeug wagen.

Erneut vorgestellt wurde die Filterkaffeemaschine mit Mahlwerk „BEEM Fresh-Aroma-Perfect 238501“ vom letzten Mal. Das Mahlwerk drehte sich zwar sehr geräuschvoll und die Bohnen tanzen im Behälter, aber es kam kaum Pulver heraus, nur ganz feines „Kaffee-Puder“. Offenbar funktionierte die Einstellung des Mahlgrades nicht mehr und die Mahlflächen waren zu eng zusammen. Wir zerlegten den Mechanismus und mussten erstmal verstehen, wie es funktionieren soll. Nachdem das klar wurde, erkannten wir auch die Schwächen. Es war alles in Plaste gehalten und das schon sehr „ausgenuddelt“. Wir bauten die Verstellung sehr gewissenhaft wieder zusammen, hatten aber keinen Erfolg. Die Maschine kann nur noch mit vorgemahlenem Pulver betrieben werden.

Der Staubsauger „Dirt Devel“ ging manchmal nicht einzuschalten. Auch bei uns funktionierte der Schalter nicht zuverlässig. Wir zerlegten das Gerät und den Schalter. Der war schon ganz schön „verbruzelt“. Wir reinigten die Kontakte und schmierten die Mechanik. Nach dem Zusammenbau schaltete er wieder zuverlässig.

Eine Mini-Kompaktanlage „SEG“ hattte ein Problem am CD-Player. Die Klappe hielt nicht mehr unten und ging immer wieder auf. Der kleine Rastmechanismus funktionierte nicht mehr. Zusammen mit der Besitzerin bauten wir das um. Die Öffnungsfeder wurde entfernt, sodass der Deckel durch sein Gewicht selbst geschlossen blieb. Als Öffnungshilfe brachten wir eine Schlaufe aus Klebeband an. Die Besitzerin war sehr zufrieden.

Die Stromversorgung des Navigationsgeräts „TomTom“ war nicht mehr gegeben, es gab einen Kabelbruch am Stecker für den Zigarettenanzünder. Wir öffneten vorsichtig den Stecker und schlossen das gekürzte Kabel neu an.

Bei dem Spulentonbandgerät „Tesla B57“ kam kein Ton aus dem Lautsprecher, aber alle anderen Funktionen klappten. Wir testeten mit einer Batterie, ob der Lautsprecher Knacksgeräusche macht und das tat er auch. Nach einem Blick in den Schaltplan fiel uns die Sicherung des Verstärkers auf, die auch durchgebrannt war. Wir ersetzten sie, weil die Strommessung keinen erhöhten Wert ergab. Offenbar gab es beim Einschalten nach jahrelanger Standzeit einen Stromstoß, der sie zum Schmelzen brachte.

Dem Funkthermometer „techno line WD4000“ konnten wir nicht helfen, die Verbindung zwischen Sender und Empfänger herzustellen. Es war keine Ursache für den Fehler zu finden.

→ Weiterlesen...

2022/06/11 20:38 · 0 Kommentare

Exkursion am 4. Juni 2022 nach Großenhain

Heute fand unsere „Dampfradio-Exkursion“ nach Großenhain statt. Da unser Helfer Siegfried früher selbst in dieser verträumten sächsischen Kleinstadt lebte, kannte er die dortige private Techniksammlung, die viele Schätzchen beherbergt, aber sehr selten geöffnet ist.

Die Radioausstellung Großenhain mit einer 250 qm großen Ausstellungsfläche haben Kurt Kralik und Jürgen Herzog im Jahr 2008 aufgebaut. In ihrem Fundus sammelten die beiden Großenhainer eine Vielzahl der unterschiedlichsten Rundfunkapparate, die eindrucksvoll die Entwicklung der Unterhaltungselektronik in Deutschland dokumentieren.

Leider starb Mitbegründer Kurt Kralik im Jahr 2021. Schon seit langer Zeit waren es aber auch andere technikbegeisterte Dampfradiofreunde, die bei der Pflege der Sammlung und Durchführung der offenen Museumstage tatkräftig unterstützten. Heute bilden Sie die Interessengemeinschaft (IG) Radiogeschichte. (c) Hans-Jürgen Bischof

→ Weiterlesen...

2022/06/06 17:38 · 0 Kommentare

RepairCafé am 2. Juni 2022 in der Dürerstr.

Heute war unser RepairCafé so gut besucht, dass wir an unsere Auslastungsgrenze geraten sind. 23 Reparaturen hatten wir noch bei keiner Veranstaltung! Die Anmeldeliste war schon einige Tage vor dem Termin voll und es kamen noch unangemeldete Gäste, die wir versucht haben, dazwischen zu quetschen. Wir weisen aber nochmal ausdrücklich darauf hin, dass sich Besucher*innen vor einem Termin telefonisch anmelden sollen, damit wir besser planen können.

Wir kümmerten uns als erstes um eine Küchenwaage „Tchibo TCM 237767“, die nicht mehr funktionierte. Wir prüften die Verdrahtung durch und fanden dabei im Gehäuse ein Bauteil (SMD-Widerstand), das von der Leiterplatte abgefallen war. In Abstimmung mit der Besucherin führten wir den Reparaturversuch nicht weiter, weil das Gerät insgesamt von schlechter Qualität war und sich weiterer Einsatz nicht lohnte.

Das Badradio mit Bewegungsmelder „Tchibo TCM 239216“ reagierte nicht mehr auf Bewegungen. Es sollte sich dann einschalten, was es aber nicht tat. Wir untersuchten das Gerät und studierten die mitgebrachte Bedienungsanleitung und konnten herausfinden, dass hier nur ein Bedienfehler vorlag. Die Bewegungsfunktion war abgeschaltet und durch Drücken einer bestimmten Taste konnte das wieder eingeschaltet werden.

Eine analoge, quarzgesteuerte Tischuhr war stehen geblieben und konnte auch durch eine neue Batterie nicht wieder in Gang gesetzt werden. Wir prüften die Batterie und sie hatte ausreichend Ladung. Sicherheitshalber probierten wir noch eine neue von uns, aber da tat sich auch nichts. Nach dem Öffnen der Uhr und dem Messen in der Steuerung bemerkten wir, dass der Quarz nicht schwang. Leider konnten wir hier nicht weiterhelfen und die Uhr ist leider Schrott.

Eine LED-Unterbauleuchte mit Bewegungsmelder funktionierte nur noch unzuverlässig. Wir prüften die Steckverbindung und fanden dort eine Kontaktunsicherheit. Wir reparierten den Stecker und dann funktionierte die Leuchte wieder sehr gut.

Bei einem Baustaubsauger „Festool CTL 22 ESG“ drehte sich der Motor nicht mehr. So war er nicht mehr zu gebrauchen. Augenscheinlich war das Gerät schon sehr oft genutzt worden und so lag ein Verschleißdefekt nahe. Wir fanden dann auch im Motor ein Problem an den Kohlebürsten - sie waren zu kurz. Der Besucher besorgt Ersatz und versucht sie zu Hause selbst einzubauen. Wie das geht, haben wir ihm heute gezeigt. Falls es nicht klappt, kommt er nochmal wieder.

Der Wasserkocher „Philips AD 9385“ hatte 2 Probleme, die am Ende sogar zusammenhingen. Zum einen klemmte der Deckel und öffnete sich nur noch schwer. Dafür war der Griff lose und drohte ganz abzufallen. Wir schauten ins Gerät hinein und fanden in der Deckelmechanik eine Schraube, die da nicht hingehörte und die reibungslosen Funktion störte. Diese Schraube passte aber wunderbar in das freie Loch am Griff und hielt diesen endlich wieder so fest wie vorgesehen. Mit etwas Silikonfett schmierten wir noch die Plastemechanik und alles war wieder gut.

Dem nächsten Gast war sein Inhalator „IPX 7 Leadline“ (vermeintlich) kaputtgegangen, er ließ sich nicht mehr einschalten und vernebelte nicht mehr. Wir luden den eingebauten Akku erst einmal etwas auf und probierten es dann aus. Es war kein Fehler festzustellen. Vermutlich war das Gerät einfach zu wenig geladen worden.

→ Weiterlesen...

2022/06/04 18:18 · 2 Kommentare
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
  • start.txt
  • Zuletzt geändert: 2022/06/04 19:13
  • von erik