Es finden wieder RepairCafés vor Ort statt.

☛ Die Termine für die nächsten RepairCafés findet ihr hier. Bitte vereinbart spätestens einen Tag vorher telefonisch einen Termin (Uhrzeit) und beachtet beim Besuch unbedingt unsere besonderen Hygieneregeln.

Den Auftakt des heutigen RepairCafés machte ein Herr mit gleich drei defekten MP3-Playern. Das neunjährige Abspielgerät der Marke Medion konnten wir einfach mit einem Test-Akku wieder zum Leben erwecken. Letztendlich half es, den alten Akku aus dem Tiefschlaf zu holen und wieder aufzuladen. Die anderen beiden 13-jährigen MP3-Player von Trekstor waren da leider widerstandsfähiger, die Dateisysteme zur Abspeicherung der Musik waren defekt. Ein Datenrettungsversuch mittels der Software PhotoRec konnte zumindest teilweise Dateien retten, welche auf eine DVD gebrannt und dem Gast mitgegeben wurden. Die Geräte selber bleiben jedoch leider funktionslos.

Die nächste Besucherin hatte einen dreijähriges rotes CD-Kassetten-Radio „AEG SR 4353“ dabei, bei welchem die CD-Einheit nicht mehr funktionierte. Nach Auseinanderbau, optischer Kontrolle und Reinigung der Laseroptik mit einem trockenen Wattestäbchen erklang wieder lautstark Musik von der CD.

Und ein weiteres kaputtes Dreierpack wartete schon auf uns: Dieses Mal kleine Computermäuse von verschiedenen Herstellern (2x Logitech, 1x „Speedlink SL 610010 BK Juxter“), welche alle Brüche an den USB-Kabeln aufwiesen. Eine Maus davon konnten wir retten.

→ Weiterlesen...

2021/07/24 22:49 · 1 Kommentar

Trotzdem wir nur 2 Anmeldungen für den heutigen Tag hatten, waren genügend Helfer da, um auch die unangemeldeten Fälle zu bearbeiten. Wir bitte aber nochmal ausdrücklich darum, dass sich Gäste telefonisch anmelden, damit wir die Auslastung zeitlich etwas steuern und uns eventuell auf die Reparatur vorbereiten können.

Lange gesucht haben wir nach dem Fehler in einem Ceran-Kochfeld von Siemens. Nach einem exzessiven Kochmarathon hatte es seinen Dienst eingestellt. Wir fanden einen durchgebrannten Sicherungswiderstand vor und ein Entstörkondensator war defekt. Wenn wir es testweise wieder in betrieb nahmen, zog die Steuerplatine sehr viel Strom. Das Problem war lange nicht zu finden und entpuppte sich dann in einer defekten Diodenstrecke in einem Brückengleichrichter. Der Besucher wird die Ersatzteile besorgen und morgen wiederkommen.

Der Besitzer eines Luxus-Autos wurde von seinem Autoradio (neusprech: Infotainmentsystem) „Erisin ES4294L“ verrückt gemacht. Das Gerät startete immer mit einer bestimmten Grundeinstellung. Alle Einstellungen, die man veränderte, blieben nach einem Neustart nicht erhalten. Da es früher schon mal funktionierte, konnte ein vergessener Dauerplus-Anschluss ausgeschlossen werden. Der Gast wollte dieses Android-Gerät zurücksetzen, aber das gelang uns nicht, weil nicht die vom Smartphone gewohnten Tasten da waren. Wir probierten einige Kombinationen aus dem Internet, hatten aber keinen Erfolg. Der Fehler entpuppte sich als unverstandenes Feature, als wir die eingesteckte Speicherkarte entfernten. Dann funktionierte das Radio nämlich wie erwartet und behielt geänderte Einstellungen. Der Besitzer konnte sich dann erinnern, dass er mal eine Funktion „Copy MCU settings to SC card“ gemacht hat. Offenbar sorgt das dafür, dass der aktuelle Satz an Einstellungen als zukünftige Grundeinstellungen auf der SD-Karte landen, die immer wieder geladen werden. Eine nützlich Funktion für Mietwagen oder so. Der Besucher wird zu Hause seine Einstellungen machen und diese dann abspeichern, oder die SD-Karte löschen.

Die Smartwatch „Samsung Gear S3 frontier“ ließ sich nicht mehr wie gewohnt bedienen, der HOME-Button funktionierte nicht mehr. Wir haben uns angeschaut, ob und wie er gewechselt werden kann. Dann suchten wir die Ersatzteile im Internet und die Besucherin wird sie bis zum nächsten Mal besorgen.

→ Weiterlesen...

2021/07/23 10:28 · 0 Kommentare

Auch in diesem Jahr beteiligte sich das RepairCafé Dresden und Freital gemeinsam mit dem RepairCafé Tharandt an einem Stand am Naturmarkt Tharandter Wald. Leider war es sehr regnerisch, sodass sich der „Besucheransturm“ in Grenzen hielt. Dennoch konnten vier Reparaturversuche erfolgreich abgeschlossen werden.

Zuerst wurde ein 10 Jahre alter Reiseföhn auf Herz und Nieren geprüft, gereinigt und als „funktionsfähig“ verabschiedet. Dabei hat die Besitzerin vor Ort gelernt, wie man den Föhn öffnet, zerlegt und wieder zusammensetzt.

Danach konnte ein 6 Monate alter LENOVO-Laptop gerettet werden, bei dem der Stromversorgungsstecker (im Gerät steckend) abgebrochen war. Hier half das richtige Werkzeug sehr schnell und der „Stummel“ wurde entfernt.

Eine etwa 60 Jahre alte Nachttischleuchte aus reinem Kupfer hatte einen zerstörten Einschalter und ein inzwischen nicht mehr zulässiges Anschlusskabel. Die Besitzerin konnte mit unserer Hilfe ein modernes und sicheres Schuko-Anschlusskabel montieren. Der Schalter war leider nicht mehr zu retten, daher wird Schaltfunktion eine Funksteckdose übernehmen. Damit ist die Lampe dann sogar fernbedienbar.

Zum krönenden Abschluss besuchte uns ein Bastel-Freak, der seine Lieblingsstücke mitbrachte, vorführte und reparierte. Dazu gehört u.a. eine LED-Uhr, die er aus einem alten Lüfter so konstruiert hatte, dass die Uhrzeit auf dem sich drehenden Lüfter stehend angezeigt wurde. Den Abschluss bildete seine Demonstration einer Hochspannungs-Musik-Quelle. Dieser Besucher interessiert sich zudem für eine Mitarbeit bei uns – wir luden ihn herzlich dazu ein.

Heute konnten wir 2,12 kg Müll vermeiden.

Wir bedanken uns beim Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes Elbtal (ZAOE) für die Unterstützung.

- Siegfried

2021/07/19 20:45 · 0 Kommentare

Los ging es mit der Fortsetzung der Reparatur an dem Computer des Ellipsentrainers vom letzten Mal, bei dem das Batteriefach defekt war. Hier hatten wir ein neues Batteriefach besorgt, das nun noch eingepasst und angelötet wurde.

Wieder mal besuchte uns jemand mit einer Stereoanlage eine „Sony MHC-W777AV“. Hier ließ sich nach den Angaben der Besucherin weder eine CD noch eine Kassette abspielen. Angefangen haben wir mit dem CD-Laufwerk, wo uns aber gleich die Laufwerksklappe den Zugang verweigerte – Riemen gerissen. Also haben wir diesen und gleich den vom Antrieb gewechselt. Das nächste Mal geht es mit dem Kassettenlaufwerk weiter.

Mit einem DVD-Recorder „RX-E810“ von Yamaha und einer Fehlerdiagnose kam der nächste Besucher. Er hatte im Internet nach dem Fehler „Gerät lässt sich nicht einschalten“ gesucht und herausgefunden, dass der 0,022µF-Kondensator im Netzteil kaputt sein muss – es war dann auch so. Leider hatten wir den nicht da; aber in der „Conrad Electronic“-Filiale war er vorrätig. Der Versuch, das Gerät heute noch fertig zu bekommen scheiterte aber an den Öffnungszeiten der Filiale. Sie schlossen 18 Uhr vor seiner Nase die Türe. Also geht es das nächste Mal weiter.

Bei einer 40 Jahre alten DDR-Campingleuchte musste nur das Batteriefach und die Anschlüsse gereinigt werden. Dann leuchtete sie wieder wie früher.

Auch bei einem CD-Player „Onkyo C-/05X“ reichte eine Reinigung der Lasereinheit, damit er bei den Titeln nicht mehr aussetzte.

→ Weiterlesen...

2021/07/16 00:00 · 0 Kommentare

Mach, was glücklich macht!

Auch im Jahr 2021 haben wir die Chance genutzt, über eine Beteiligung an der Ehrenamtsbörse bekannter zu werden, unsere Idee zur Verbesserung der Nachhaltigkeit zu verbreiten und neue Mitstreiter*innen zu gewinnen.

Die Veranstaltung fand bei bestem Sommerwetter auf dem Gelände der TU Dresden statt. Unser RepairCafé war unter den teilnehmenden Initiativen die einzige, die sich hauptsächlich mit technischen Lösungen zur Müllvermeidung beschäftigte – so jedenfalls unser Eindruck. Wer genau wissen will, wer alles dabei war, der kann hier nachsehen.

Wir hatten wirklich viel zu tun. 50 Interessierte stellten Fragen und erkundigten sich zu Zielen und Mitmach-Möglichkeiten. Darunter gab es auch ausländische Studierende, die offenbar nach einer effektiven Art der Integration bei uns suchten. Mit diesem Zuspruch hatten wir nicht gerechnet. Schätzungsweise 30% der Besucher*innen waren an einer direkten Mitarbeit interessiert. Sicher werden wir auch bei der nächsten Ehrenamtsbörse dabei sein – hoffentlich dann aber mit weniger lauter Musik, die eine Unterhaltung am Stand oft erschwerte.

- Siegfried

2021/07/15 00:00 · 0 Kommentare

Als letzten Standort konnten wir heute auch Freital wieder „hochfahren“. Die Anmeldeliste hatte sich dank guter Werbung im Amtsblatt und Wochenzeitung sehr schnell gefüllt.

Bei einem Minibackofen „Steba KB27U2 HK-2301RC“ funktionierte die Unterhitze nicht mehr. Wir konnten feststellen, dass ein Heizstab nicht mal warm wurde. Nach dem Öffnen des Geräts konnten wir sehen, das der Stecker von einem Heizungskontakt abgefallen war. Offenbar gab es da schon länger keinen guten Kontakt, sodass der Stecker und Kontakt ziemlich angeschmort waren. Wir reinigten den Kontakt und crimpten einen neuen Stecker an. Alle anderen Stecker wurden etwas nachgebogen, damit sie straffer saßen. Danach funktionierte alles wieder wie es sollte.

Der Rasenkantenschneider „Gardena Typ EasyCut“ ging nicht mehr an. Der Kabelbruch am Steckverbinder im Gerät war schnell gefunden, nachdem wir einige Zeit gebraucht hatten, es überhaupt aufzubekommen. Weiterhin konnten wir feststellen, dass ein Lager des Motors sehr heiß wurde und die Messeraufnahme schliff, weil sie verformt war. Wenn die Besitzerin mit den nötigen Ersatzteilen wiederkommt, kann es weitergehen.

Die Thermoskanne einer Kaffeemaschine war heruntergefallen und der Griff abgebrochen. Es fehlte kein Teil und die Bruchstellen passten wieder gut zusammen. Wir reinigten sie mit Alkohol und klebten den Griff mit 2-Komponenten-Kleber wieder an. zur Fixierung auf dem Heimweg wurde der Griff noch mit Klebeband gesichert. HH (Hoffentlich hält's. ;-) )

Eine Besucherin brachte einen BluRay-Player „Sony BDP-S185“ mit, der seine Lade nicht mehr öffnete und die eingelegte DVD nicht wieder hergab. Der erste Versuch war, über das kleine Loch der Notentriegelung mittels einer gerade gebogenen Büroklammer die Lade manuell zu öffnen. Das gelang nur ein kleine Stück, dann klemmte sie völlig. Also musste die Blende der Lade entfernt und das Gehäuse geöffnet werden. Nun hatten wir einen guten Zugriff und konnten sie aufziehen. Dabei kam auch die verklemmte DVD mit heraus. Sie war wohl irgendwie bei einem Einlege- oder Auswurfvorgang verrutscht und klemmte. Vermutlich wurde das Gerät dabei bewegt. Öffnen und Schließen ging wieder sehr gut, also schlossen wir das Gehäuse wieder und versuchten die Blende an die Lade zu montieren. Das gelang leider nicht, es brach eine Haltenase ab. Die Besitzerin wird das Gerät aber auch so benutzen, es war nicht schlimm. :-)

→ Weiterlesen...

2021/07/10 22:04 · 0 Kommentare

Hier in DD-Johannstadt war unser erstes RepairCafé nach der langen Pause gleich wieder richtig gut besucht.

Und womit ging es los? Natürlich mit einem Wasserkocher! Dieses Gerät nimmt bald den Spitzenplatz in der Kategorie „Küchengeräte“ ein. Allerdings konnte dieser noch repariert werden. An dem „WK-108084.13“ von EMERIO war der Kabelanschluss innen verschmort und die Schaltermechanik verbogen. Beides konnten wir wieder in Ordnung bringen.

Bei einer 10 Jahre alten Wetterstation „TFA Dostmann AN3“, die wir uns schon einmal angesehen hatten, wurde der Außensensor nicht mehr erkannt. Die Batterieanschlüsse waren in Ordnung und auch ein Einlernen nach der Vorgabe in der Bedienungsanleitung führte nicht zum Erfolg. Auf Grund fehlender Messtechnik für diesen Frequenzbereich von 433 MHz mussten wir hier passen. Damit werden wir uns mal in der nächsten Zeit befassen.

Auch bei der Reparatur eines „AVM FritzPowerLine Adapters“ konnten wir nicht helfen. Das Gerät war komplett ohne Funktion, nicht mal eine LED ging an. Wir sind bei der Diagnose bis zur Kontaktierung des Prozessors gekommen. Hier muss der Fehler an der BGA-Lötung liegen. Besonders begünstigt durch den Einbau der Leiterplatte, bei dem sie mechanischer Spannung ausgesetzt war und sich verzogen hatte.

→ Weiterlesen...

2021/07/02 00:00 · 0 Kommentare
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
  • start.txt
  • Zuletzt geändert: 2021/06/24 22:23
  • von erik