Exkursion am 14. August 2021 nach Rochlitz

Die AG „Industriegeschichte Stern-Radio Rochlitz“ des Rochlitzer Geschichtsvereins hat eine sehenswerte Ausstellung aufgebaut, die wir heute mit 6 Personen besuchten. Von 1946 bis 1995 wurden in Rochlitz Rundfunkempfänger und Fernmeldetechnik gebaut. Wir konnten uns über die Geschichte des Werkes und die technischen Meilensteine der Produktpalette sehr anschaulich informieren. Dabei waren die ersten einfachen Produkte der Nachkriegsproduktion (Tauchsieder, Heizplatten) genauso interessant wie z. B. der 1960 gefertigte Automatiksuper „Stradivari 4“, der bereits über eine Fernbedienung verfügte.

Die Macher der Ausstellung waren selbst früher Mitarbeiter des Werkes. So konnten sie uns viele Interessante Insider-Informationen vermitteln. Sie sind heute noch stolz darauf, dass „ihr Werk“ 1989 einer der modernsten Betriebe für die Fertigung von bestückten Leiterplatten in der DDR war. Leider hat auch diese Firma – wie so viele in der DDR – keine realistische Chance gehabt, unter Regie von ALCATEL SEL in der Marktwirtschaft zu bestehen. Am 30. 4. 1995 endete die Fertigung in Rochlitz.

- Siegfried

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
Geben Sie Ihren Kommentar ein:
Wenn Sie die Buchstaben auf dem Bild nicht lesen können, laden Sie diese .wav Datei herunter, um sie vorgelesen zu bekommen.
 
  • blog/exkursion_am_14._august_2021_nach_rochlitz.txt
  • Zuletzt geändert: 2021/08/18 22:30
  • von erik