Geplante Obsoleszenz

Geplante Obsoleszenz, oder besser bekannt unter der englischen Bezeichnung planned obsolescence - alle kennen das Phänomen: ein Alltagsgegenstand oder ein Gerät geht kaputt - oft gerade nach Ablauf der Garantie und vor allem an einer völlig unnötigen Stelle. Zufall?

Vielleicht. Ebenso wahrscheinlich ist, dass die Hersteller diese Sollbruchstelle bewusst eingeplant haben. Schließlich soll nichts ewig halten - für den Produzenten, wie für den Kapitalismus insgesamt. Das wäre höchst unangenehm. Zwar ist das nicht ökologisch, aber Hauptsache, das Wirtschaftswachstum stimmt.

Ein Artikel, der sich mit der geplanten Obsoleszenz auseinandersetzt, findet sich hier:

http://www.offene-werkstaetten.org/post/widerstand-gegen-geplante-obsoleszenz

Einen kleinen, feinen Film zum Thema findet man hier:

The Story of Stuff

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
test178.25.251.159, 2013/05/13 21:04

unter 3D-Druck-Obsoleszenz-austricksen findet man einen Link zu Moritz der hier in DD einen 3D-Drucker betreibt.

  • blog/geplante_obsoleszenz.txt
  • Zuletzt geändert: 2018/12/30 18:41
  • von thomas