RepairCafé am 18. November 2021 in der Papstdorfer Str.

Heute konnten wir wieder ein RepairCafé im Familienzentrum Pauline durchführen. Ein schöner großer und heller Raum – vielen Dank denen, die den Wechsel hierher möglich gemacht haben.

Los ging es mit einem Internet-Radio „Majority PEM-NET-DAB-WAL“, das keine Reaktion zeigte. Auch das Display blieb dunkel. Wir kontrollierten die Betriebsspannungen, wurden aber daraus nicht schlau. Da zum Gerät keine Schaltplanunterlagen im Internet zu finden waren, mussten wir die Suche abbrechen.

Das nächste CD-Radio „TEC STAR MD84742“ hatte einen Wackelkontakt am Betriebsartenschalter. Hier reichte eine Reinigung des Schalters, damit es wieder funktionierte wie es sollte.

Ein Vorverstärker für den Plattenspieler „Cambridge Audio 640P“ brachte kein Ausgangssignal mehr heraus. Hier fanden wird einen Widerstand, bei dem die Aufschrift nicht mit dem tatsächlichen Messwert übereinstimmte. Er war durchgebrannt. Wir haben ihn ersetzt und warten auf eine hoffentlich positive die Rückmeldung des Besuchers.

Er hatte auch noch ein 60 Jahre altes Tonbandgerät „UHER Universal“ mit, bei dem ihm aber beim letzten Einschalten einen Brandgeruch entgegenkam. Wir haben es vor dem Einschalten untersucht, konnten aber nichts dergleichen feststellen. Defekt war hier nur das Tastersystem – da war eine Feder gebrochen. Wir haben das System gereinigt und Lösungen für den Ersatz der Feder diskutiert. Da bei uns in den Materialkisten nichts Passendes da war, wird der Besucher sich zu Hause noch mal damit beschäftigen.

Bei einem 7 Jahre alten Handmixer „DCG Electronic HM815“ bewegte sich nichts mehr. Hier waren ein „paar“ Backzutaten, die inzwischen richtig ausgehärtet waren, in den Motor und ins Getriebe gekommen und blockierten alles. Auch das Lüfterrad hatte etwas abbekommen – hier war ein Flügel abgebrochen. Wir haben das Gerät gereinigt und hoffen, dass es trotz der Unwucht am Motor noch eine Weile funktioniert.

Ein Unterbau-Küchenradio „Sony JCF-CDK50“ wollte sich die abgespeicherten Sender nicht mehr merken. Der Besucher hatte deshalb schon die Pufferbatterie gewechselt, aber leider ohne Erfolg. Er war aber schon an der richtigen Stelle, hatte nur beim Einsetzen der Batterie einen Kontakt verbogen. Nach dem Richten funktionierte das Gerät wieder wie es sollte.

Bei einem Receiver „TX-NRS09“, der immer nur kurz anging, konnten wir die Ursache nicht finden. Vermutlich ein Fehler auf dem Prozessorboard.

Ein Staubsauger darf aber an so einem Tag auch nicht fehlen. Diesmal war es ein „Miele Tango Complete C2“, der sich nicht mehr einschalten lies. Und wieder war das Öffnen des Gerätes das größte und längste Problem. Der Kabelbruch im Inneren der Aufwickelspule war dann durch Kürzen des Kabels schnell erledigt …. Der Zusammenbau dauerte auch wieder lange.

Über die ganze Zeit waren 2 Reparaturhelfer mit der Fortsetzung der Reparatur an der Digitalkamera vom letzten RepairCafé in der Dürerstr. dran. Hier hatten wir ja erstmal die Motoreinheit befestigt. Nachdem nun immer noch beim Einschalten ein „Objektivfehler“ angezeigt wurde, ging die Suche weiter. Der Motor, welcher für die Objektivbewegung zuständig war, schien nicht mehr zu funktionieren. Die defekte bzw. nicht vorhandene Motorhalterung hatte dafür gesorgt, dass die Anschlussleitung sowie eine Dekoderscheibe beschädigt wurden. Wir tauschten Motor samt Dekoderscheibe durch Ersatzteile aus einer weiteren Kamera und reparierten die beschädigte Leitung. Danach war die Kamera z.T. wieder funktionsfähig. Da sich das Objektiv selbst schwergängig bewegt, funktioniert nun jedoch der Zoom nicht und beim Ausschalten wird wieder ein Objektivfehler angezeigt. Evtl. schauen wir uns bei einem Folgetermin noch die Objektivmechanik an.

Heute konnten wir 16 kg Müll vermeiden.

- Micha

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
test88.198.87.233,158.181.75.20, 2021/12/13 19:25, 2021/12/13 19:26
"Hallo zusammen,

ich wollte noch einmal Rückmeldung wegen den zwei Reparaturen geben.
Mein altes Tonbandgerät von UHER läuft jetzt wieder hervorragend. Ich habe mich
zwar nicht getraut, den Schieber von der Aufnahmetaste aus- und bei der
Stoptaste wieder einzubauen aber mit einer Feder wird jetzt das Blech so unter
Spannung gehalten, dass das eigentliche Problem beseitigt ist und ich problemlos
meine Lieblingsmusik hören kann.

Tausend Dank für die investigative Meisterleistung bei der Fehlersuche.

Die zweite Reparatur war der Vorverstärker für den Plattenspieler. Daheim hat
sich auch hier Eure Genialität bewiesen, als nach Anschluß an den
Plattenspieler/Verstärker der wunderschöne Plattensound durch die Bude strömte.

Auch hier meinen allerherzlichsten Dank.

Ich finde Euch und die Stimmung bei diesem tollen Angebot sehr schön und hoffe,
bald wieder etwas kaputtes zu haben

Mit allerbesten Grüßen

Jens-Joachim S."
  • blog/repaircafe_am_18._november_2021_in_der_papstdorfer_str.txt
  • Zuletzt geändert: 2022/02/17 16:11
  • von erik