RepairCafé am 12. Dezember 2019 in Freital

Schon kurz vor (!) dem eigentlichen Beginn war heute das erste Teil „repariert“. Ein elektrisches Kinderspielzeug in Form eines Lenkrads ging plötzlich wieder, offenbar ein Bedienfehler der Besitzerin. Wir öffneten es trotzdem, um ein im Inneren herumklapperndes Plasteteil zu entfernen.

Die Kaffeemaschine „Krups KM309“ vom letzten Mal wurde nebst Ersatzkondensator wieder gebracht. Wir bauten das Ersatzteil ein und die Maschine funktionierte wieder.

Bei einem CD-Player „Sony CDP-XE 700“ hatte die Besitzerin den Netzschalter tief in das Gerät hineingedrückt. Nach dem Öffnen konnten wir sehen, dass vorgesehene Befestigungsschrauben offenbar vom Hersteller nicht montiert worden waren und die Leiterplatte mit dem Schalter nur von 2 Plastenasen gehalten wurden. Das hat immerhin 27 Jahre funktioniert. Wir rüsteten die Befestigungsschrauben nach und nun bleibt der Schalter an Ort und Stelle.

Ein Flachbildfernseher „LG 42LE5500“ wurde zu uns gebracht, weil er beim Starten hängen blieb. Er zeigte nur das Startbild an und blieb dann stehen. Wir prüften die Spannungen im Netzteil und nahmen die Elektrolytkondensatoren unter die Lupe, aber da war alles OK. Wir vermuten Lötprobleme auf dem Mainboard und werden beim nächsten RepairCafé mit einer Heißluftpistole ein paar Chips „nachlöten“.

→ Weiterlesen...

2019/12/14 21:57 · 0 Kommentare

RepairCafé am 26. November 2019 im Rosenwerk

Wie an jedem vierten Dienstag im Monat bauten wir das RepairCafé im Rosenwerk auf.

Der Tuner des Flachbildfernsehers „Panasonic TX-C37GW10“ funktionierte nicht mehr. Da der Tuner zuvor erst nach einer längeren Wartezeit funktionierte, hatten wir die Elkos in Verdacht. Mit unserem Messgerät überprüften wir alle Kondensatoren und fanden einige defekte heraus. Der Gast besorgt neue und wir tauschen sie dann gemeinsam aus.

Die aktive Studiobox „KRK Rokit 6“ war bereits vor einem Monat bei uns. Der Lautsprecher rauschte. Beim letzten Mal hatten wir bereits die Kondensatoren in Verdacht. Nach dem Austausch der mitgebrachten Ersatzteile funktioniert die Box wieder.

Der Besitzer einer Steuerplatine für eine Geschirrspülmaschine, hatte bereits die defekten Bauteile mit und nutzte nur unsere Lötstation.

Den Fehler des Luftentfeuchters hatten wir bereist zu einem vergangenen Termin gefunden. Heute wurde der defekte Luftfeuchtesensor getaucht und das Gerät arbeitete wieder.

→ Weiterlesen...

2019/11/26 00:00 · 3 Kommentare

RepairCafé am 23. und 24. November 2019 beim Medienfestival

Dieses Wochenende waren wir beim Medienfestival in den Technischen Sammlungen Dresden zu Gast und boten im dortigen Do-It-Yourself-Bereich neben Informationen über das RepairCafé auch Hilfe bei Reparaturen mitgebrachter kaputter Dinge an.

Unsere erste Besucherin hatte gleich mehrere Sachen im Gepäck. Wir sahen uns zuerst ihr Mobistel „Cynus T2“ Smartphone an, bei dem die Kontakte der Micro-USB-Buchse verbogen waren. Ein Mitstreiter hatte seine Heißluft-Lötstation mitgebracht, mit der sich die defekte Buchse leicht auslöten und eine neue problemlos einlöten ließ. Anschließend wurde dann erst einmal der Akku aufgeladen, da dieser komplett leer war.

Als nächstes zeigte sie uns zwei Motorola „Moto G (XT 1032)“ Smartphones, von denen eines ein gesprungenes Display aufwies und das andere einen Wasserschaden erlitten hatte. Zusammen versuchten wir, aus den zwei kaputten Geräten ein Funktionierendes zu machen und das intakte Display in das andere Telefon einzubauen - am Ende jedoch ohne Erfolg, denn das Display vom Gerät mit Wasserschaden blieb nach dem Einschalten dunkel. Wahrscheinlich ist also noch mehr defekt, als eingangs vermutet.

Des Weiteren hatte sie zwei United Office „UAV 220 A2“ Aktenvernichter dabei, die beide das gleiche Problem hatten: der Motor darin drehte sich zwar, das Schneidwerk aber bewegte sich nicht. Nach der Zerlegung fanden wir darin ein Getriebe mit Kunststoffzahnrädern. Bei einem der Räder waren die Zähne komplett „abgefressen“. Hier kann man schon eine bewusst hineinkonstruierte Schwachstelle vermuten. Die Besitzerin hat den Schaden gleich fotografisch dokumentiert und will sich nun damit beim Hersteller beschweren.

→ Weiterlesen...

2019/11/23 00:00 · 0 Kommentare

RepairCafé am 21. November 2019 in der Bürgerstraße

An diesem Abend hatten wir es unter anderem mit zwei mobilen CD-Radios zu tun. Beide wollten keine CDs mehr lesen. Bei dem „Scott SX55“ drehte der Motor nicht. Die Ursache dafür konnte leider nicht genau festgestellt werden. Womöglich hat die Elektronik ein Problem. Wir wollen es ein andermal noch einmal versuchen. Beim zweiten Radio von AFK stellten wir fest, dass die Laserdiode nicht mehr arbeitete. Eine Reparatur war aber leider auch hier nicht möglich.

Außerdem untersuchten wir einen Saugroboter „Severin RB7025“, bei welchem der Saugmotor nicht mehr funktionierte. Da vermutlich die Sensorik im Motor defekt ist, versucht der Gast, einen Ersatzmotor zu bekommen. Die Reparatur wird dann fortgesetzt.

Bei einem Smartphone „ZTE Blade L7“ hatten wir beim letzten Mal bereits eine defekte Ladeplatine festgestellt. Wir tauschten die bestellte Platine aus, womit das Gerät wieder einwandfrei funktionierte.

Die Besucherin brachte diesmal noch einen MP3-Player „i.Beat cebrax 3.0“ sowie Kopfhörer von Panasonic mit. Der MP3-Player hatte einen Wackelkontakt in der Kopfhörerbuchse, welchen wir durch Nachlöten beseitigen konnten. Die Kopfhörer hatten ebenfalls einen Wackelkontakt. Diesmal aber im Kabel, das wir austauschten. Danach konnte beides wieder ohne Probleme verwendet werden.

→ Weiterlesen...

2019/11/22 21:59 · 0 Kommentare

RepairCafé am 14. November 2019 in Freital

Wir halfen einem Staubsauger „Omega“ wieder auf die Beine, denn er funktionierte nicht mehr. Nach eingehender Untersuchung stellten wir einen Kabelbruch am Gehäuse fest. Wir kürzten das Netzkabel und schlossen es im Gerät neu an.

Ein Bügeleisen von Rossmann wurde nicht mehr richtig heiß. Wir konnten sehen, dass es sehr stark verkalkt war. Der Besucher wird es zu Hause entkalken und nochmal probieren.

Das Unterbauradio „Sony ICF-CD543 RM“ beschäftigte uns den ganzen Abend. Zum Glück haben wir Helfer „mit langem Atem“. Bei uns war es, weil der CD-Schacht nicht mehr reagierte. Bei eingehender Fehlersuche fanden wir heraus, dass die 6-Volt-Spannungsversorgung des Liftermotors fehlte. Wir fanden nach einiger Zeit einen defekten Widerstand und Elektrolytkondensator. Nach dem Austausch funktionierte das Gerät wieder.

Der Elektrogrill „Wass Electronic Service Model WMV21212“ wurde nicht mehr heiß. Wir fanden einen Bruch des Netzkabels am Gehäuse vor. Wir kürzten das Kabel und schlossen es neu an. Trotzdem funktionierte das Gerät noch nicht zuverlässig. Nach intensiver Suche stellten wir einen defekten Schalter fest, der mit dem Temperatureinstellpotentiometer verbunden war. Wenn der Gast das Ersatzteil besorgt, können wir beim nächsten Mal weitermachen.

→ Weiterlesen...

2019/11/18 15:47 · 4 Kommentare

Ältere Einträge >>

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
  • start.txt
  • Zuletzt geändert: 2019/09/16 20:57
  • von erik