Wir suchen weitere Unterstützer*innen, die sich eine regelmäßige Mitarbeit bei unseren Terminen vorstellen können. Bitte kommt vorbei und sprecht uns an!
☛ Die Termine für die nächsten RepairCafés findet ihr hier.

Als wir heute zum RC kamen, erwarteten uns schon 5 Gäste vor der Tür des Rosenwerkes. Sie mussten sich noch ein bisschen gedulden, bis die Arbeitsplatte vorbereitet war und wir mit einer Einführung beginnen konnten.

Die erste Besucherin brachte einen älteren CD-Player mit, der nur noch wenige CD´s erkannte. Leider hatte sie keine mit, so dass wir nur selbst gebrannte zur Verfügung hatten. Nach der Reinigung der Optik und dem Nachstellen der Verstärkerstufe lief der CD-Teller zwar an, erkannte aber trotzdem keine CD. Sie kann es nur zu Hause mit Originalen versuchen, ansonsten kann das Gerät nur der Entsorgung zugeführt werden.

→ Weiterlesen...

2017/11/21 22:18 · 0 Kommentare

Gleich zu beginn des heutigen RepairCafés in Freital kam eine Besucherin und ein Besucher mit einer Stehlampe, die nicht mehr funktionierte. Wir untersuchten gemeinsam den Stecker, das Kabel und die Elektronik. Nach dem Erneuern einer defekten Feinsicherung ging die Lampe zwar wieder, aber die Helligkeit ließ sich nicht dimmen. Wir schauten uns die Elektronik weiter an und fanden einen Defekten Thyristor. Wenn bis zum nächsten Mal ein Ersatzteil besorgt wird, können wir die Lampe (hoffentlich) reparieren.

Ein anderer Besucher brachte eine weitere Stehlampe, bei der das zu kurze Netzkabel durch ein längeres in einer anderen Farbe inklusive neuem Schukostecker getauscht wurde.

Bei einem Schwibbogen leuchteten die Lämpchen nicht mehr. Wir untersuchten die Verdrahtung und fanden einen Wackelkontakt bei einem im Holz verlegten Kabel. Wir könnten das überbrücken, aber das sieht nicht sehr schön aus. Der Besucher wollte lieber einen neuen kaufen.

Eine elektronische Armbanduhr ging nicht mehr, die Batterie war leer. Wir halfen der Besucherin, den Uhrenboden zu öffnen. Sie besorgt eine neue Batterie und wird sie zu Hause auswechseln.

→ Weiterlesen...

2017/11/13 22:24 · 0 Kommentare

Alle Hände voll zu tun gab es beim RepairCafé diesen Donnerstag in der Dürerstraße. Gleich zu Beginn warteten schon die ersten Gäste darauf, dass es endlich losgehen konnte.

Ein Vater kam mit seinem Sohn und dem Ladegerät eines RC-Modellautos zu uns und benötigte Hilfe beim Bau eines Adapterkabels. Da das Originalnetzteil zu wenig Strom lieferte, hatte er ein neues mit allerdings anderem Ausgangs-Steckverbinder besorgt und wollte für dieses nun ein passendes Anschlusskabel basteln. Die Bauteile dafür hatte er bereits dabei und so zeigten wir ihm, wie die Kontaktschuhe mit dem Kabel gecrimpt, d.h. ganz ohne Löten miteinander verpresst werden können. Neben dem Adapter konnte er somit auch gleich etwas handwerkliche Erfahrung im Umgang mit der Crimpzange mit nach Hause nehmen.

Am Staubsauger eines anderen Gastes war der Anschlussstutzen für das Saugrohr gebrochen. Mit Zweikomponentenkleber und ein wenig Geduld wurde die Bruchstelle an diesem Kunststoffteil geklebt, sodass es nach dem vollständigen Aushärten hoffentlich wieder seinen Dienst tun sollte.

Bei einem alten Autobatterie-Ladegerät aus DDR-Zeiten hatte sich der eingebaute Transformator gelockert und klapperte nun unschön im Gehäuse umher. Hier bedurfte es lediglich einiger kleiner Handgriffe, um das Gerät zu öffnen und die Schrauben am Trafo wieder festzuziehen.

Eine nicht minder alte, aber dennoch sehr robust gebaute elektrische Kaffeemühle vom Typ „Straume“ fand ebenso den Weg zu uns. Die Besitzerin hatte sich dieses kleine Liebhaberstück sowjetischer Bauart aus dem Jahre 1976 im Internet ergattert und wollte nun noch das kaputte Netzkabel ersetzen, um das Gerät wieder nutzbar zu machen. Das mitgebrachte neue Kabel war recht fix angeschlossen und nach einem anschließenden Testlauf konnten wir ihr die Mühle wieder in treue Hände zurückgeben. Zum Dank gab es noch ein paar leckere selbst gebackene Kekse und ein interessantes Gespräch bei Kaffee und Kuchen.

→ Weiterlesen...

2017/11/05 18:26 · 2 Kommentare

Mit fünf Helfern waren wir heute mehr als gut aufgestellt, denn an diesem Abend kamen lediglich zwei Gäste mit ihren kaputten Geräten zu uns in den Bundschuhtreff.

Das Sony Kompaktradio unseres ersten Besuchers zeigte ganz offensichtlich einen Wackelkontakt an der Netzsteckerbuchse. Wir halfen beim Öffnen des Gerätes und Auslöten der Buchse und zerlegten diese zusammen mit dem Besitzer. Nach einer gründlichen Reinigung der Kontakte wurde sie wieder zusammengebaut und eingelötet. Da aber der mechanische Schalter, der für die Umschaltung von Batterie- auf Netzbetrieb bei eingestecktem Netzkabel zuständig ist, nach wie vor Probleme bereitete, entschieden wir uns schließlich für das Abklemmen des Batteriefaches und eine Festverdrahtung auf Netzbetrieb. Mit dieser Modifikation funktionierte das Radio dann auch wieder.

Weiterhin besuchte uns eine ältere Dame mit ihrer Mini-Kaffeemaschine, die nach dem Einschalten leider kalt blieb und kein Wasser mehr aufbrühte. Die Spezialschrauben hinderten uns nicht daran, das Gerät zu öffnen, sodass wir sogleich mit der Fehlersuche beginnen konnten. Mit einem Multimeter untersuchten wir Zuleitungskabel, Durchlauferhitzer usw. und ein paar Widerstandsmessungen später war auch schon eine defekte Thermosicherung als Ursache ausgemacht. Sie wurde getauscht und das Gerät anschließend wieder ordnungsgemäß zusammengebaut. Eine kurze Brühprobe bescheinigte schließlich die korrekte Funktion; das Wasser lief anstandslos durch und die Maschine schaltete selbsttätig wieder ab. Dem nächsten Kaffeeklatsch mit einem frisch gebrühten 'Schälchn Heeßn' steht somit nichts mehr im Wege.

→ Weiterlesen...

2017/10/28 23:25 · 0 Kommentare

Wir waren noch beim Aufbauen, als schon die erste Besucherin da war. Sie brachte ein ASUS Tablet mit, bei dem die Micro-USB-Buchse abgerissen war. Da sie bereits eine neue passende für das Gerät besorgt hatte, konnte die Reparatur gleich beginnen. Messtechnisch war danach alles ok, der Akku wurde geladen, war allerdings total leer. Das Tablet ließ sich in diesem Zustand nicht einschalten. Wir hoffen auf eine positiven Kommentar zu diesem Beitrag, der uns über den Erfolg informiert.

Der nächste Besucher brachte ein Doppelkassettendeck mit, bei dem die Antriebe funktionierten, aber leider kein NF-Signal heraus kam. Bei der Fehlerdiagnose verabschiedete sich dann leider der Trafo vom Netzteil, so dass die Fehlersuche beendet werden musste. Mal sehen, ob der Besitzer die Ersatzteilen besorgen kann.

Bei einem Häcksler brummte beim Einschalten nur der Motor. Die Fehlersuche brachte einen defekten Kondensator zum Vorschein, der erstmal beschafft werden muss. Ein Lagerschaden könnte auch noch möglich sein. Der Besitzer versucht die benötigten Teile zu bekommen und kommt dann wieder.

→ Weiterlesen...

2017/10/20 23:37 · 1 Kommentar

Heute waren wir mit vielen Helfern wieder sehr gut aufgestellt, allerdings machte uns das schöne Herbstwetter wohl einige Konkurrenz.

Viel war nicht zu tun, aber es gab doch ein paar Sachen zu reparieren.

Bei einem Kopfhörer konnten wir die Kabelbrüche an den Hörmuscheln dadurch beheben, dass wir das Kabel an der Bruchstelle abschnitten und wieder in der Hörmuschel neu anlöteten. Dabei konnten sogar die Knickschutztüllen wieder verwendet werden.

Ein Notebook wurde vor der Verschrottung gerettet und soll im Umweltzentrum weiter genutzt werden. Der Entsorgungsgrund waren Falschfarben auf dem Bildschirm. Sogar auf einer Textkonsole mit schwarzem Hintergrund und weißer Schrift war ein roter Rand um die Schrift zu sehen. Ein angeschlossener Monitor zeigte den Fehler nicht, sodass eine defekte Grafikkarte ausgeschlossen werden konnte. Zum Glück. Wir untersuchten die Verbindung zwischen der Grafikkarte und dem TFT-Display und fanden eine halb abgelöste Steckverbindung. Nachdem die wieder geschlossen und mit Klebepunkten fixiert war, funktionierte das Notebook wieder ohne Anzeigefehler. Bei der Gelegenheit pusteten wir das Gerät ordentlich durch, um wieder eine gute Lüftung sicher zu stellen. Eine neue Tastatur wird dem Gerät noch spendiert, dann kann es dem UWZ bei der Arbeit helfen.

Ein Monitor wurde gebracht mit der Fehlerbeschreibung, er würde an dem angeschlossenen Notebook zu Hause nicht zuverlässig funktionieren. Wir konnten an dem Gerät und in Verbindung mit unserem Notebook kein Problem feststellen. Das von der Besitzerin geholte Notebook zeigte dann eine Kontaktunsicherheit beim Monitoranschluss. Wir gaben den Tipp immer genau auf diese Verbindung zu achten.

→ Weiterlesen...

2017/10/15 13:17 · 1 Kommentar

Im Gegensatz zum stürmischen Wetter verlief das RepairCafé an diesem Donnerstag in der Dürerstraße doch eher ruhig und vergleichsweise windstill.

Ein Vater schaute mit seinem kleinen Sohn bei uns vorbei und berichtete von den Defekten, die an einer mitgebrachten Wanduhr sowie einem Kompaktradio mit CD-Spieler auftraten.

Wir nahmen uns zuerst die große Wanduhr vor, die neben einem Quarz-Uhrwerk auch über eine separate Datumsanzeige mit Fallblattdisplay verfügte. Letztere erhält vom Uhrwerk alle zwölf Stunden einen Schaltimpuls, sodass das Datum nach jeweils zwei Impulsen auf den nächsten Tag eingestellt wird. Da das Uhrwerk auch mit eingelegter Batterie keinen Mucks mehr machte, testeten wir die Funktion des Kalenderwerks durch manuelles Einstellen der Uhrzeit und konnten so bereits feststellen, dass dieses tadellos arbeitete. Das Problem grenzte sich also auf das Uhrwerk ein und so fanden wir nach kurzer Suche einen verbogenen Batteriekontakt als Ursache. Nachdem dies behoben und alles zusammengebaut war, tickte die Uhr wieder wie zuvor.

→ Weiterlesen...

2017/10/07 22:34 · 0 Kommentare