NEU: Ab März 2019 findet an jedem dritten Mittwoch im Monat von 17 – 20 Uhr ein RepairCafé in Dresden-Gorbitz statt!
☛ Alle Termine hier

Auch heute bauten wir wieder unser Werkzeug im Kinder- und Familientreff „Puzzle“ auf.

Die Besitzerin eines Acer „ES1-571“ Laptops hat auf unser Anraten hin ein neues Display bestellt und wir konnten ihr beim Austauschen helfen.

Sie brachte auch einenSamsung „SMT280“ Tablet-PC mit. Dieser ließ sich nach dem Zurücksetzen auf Werkseinstellungen nicht mit ihrem Google-Konto verbinden. Wir erstellten ein neues Konto, aber auch damit war ein Verbinden nicht möglich. Zur Aktivierung sind die Zugangsdaten des vorherigen Kontos erforderlich. Sie versucht, die Kontodaten zu finden.

Ein Navigationssystem von TomTom fand keine Satelliten mehr. Gemeinsam untersuchten wir die externe Antenne und stellten fest, dass der Kontakt abgebrochen war. Glücklicherweise verfügte das Gerät auch über eine interne Antenne, mit der es ein GPS-Signal fand.

Auch das Samsung „Galaxy S5“ Smartphone des Besuchers funktionierte nicht einwandfrei. Wenn er es entsperrt, startet es manchmal neu. Wir empfahlen, eine Datensicherung durchzuführen und das Gerät auf Werkseinstellungen zurückzusetzen.

→ Weiterlesen...

2019/05/16 06:45

Wir hielten ein außerplanmäßiges RepairCafé beim Frühlingsfest des Kinder- und Familientreff „Puzzle“ im Hof der Sanddornstraße.

Hier in Gorbitz sind wir erst seit März aktiv und nutzten das Familienfest dazu, die Gäste über uns zu informieren. Neben der Hilfe bei Reparaturen boten wir auch eine Bastelecke an, in der Kinder und Jugendliche verschiedene Elektronik-Bausätze aufbauen konnten.

Unter Anleitung haben drei Jungen im Alter von 9 bis 12 Jahren ihre ersten Löt-Erfahrungen beim Zusammenbau eines LED-Glücksrades, dem „Heißen Draht“ und einem Elektronischen Spiel gesammelt. Währenddessen erklärten wir ihnen die Funktion und Platzierung der einzelnen Bauelemente und worauf beim Löten zu achten ist.

Zu reparieren gab es nicht viel. Bei einem großen Sonnenschirm war das Zugseil am Seilaufwickler abgerissen. Wir haben das neu eingefädelt und befestigt. Nun kann der Schirm wieder verwendet werden. Eine Besucherin hatte mehrere Smartphones mit. Die meisten waren mechanisch so deformiert, dass sich keine Reparatur lohnt. Bei einem „iPhone 8“ hatte sie einen neuen Akku von Bekannten einsetzen lassen, der aber vom Gerät nicht erkannt wurde. Hier konnten wir ihr mit Hinweisen helfen, wie sie die Kalibrierung durchführen muss.

Die Besucher unseres Standes informierten wir über das RepairCafé sowie Reparatur-Initiativen im Allgemeinen. Vielleicht sehen wir ja den einen oder die andere bei einem unserer kommenden Termine wieder?

- Michael

2019/05/16 06:41

Zuerst schauten wir uns die zwei Schaltuhren „Vaillant QMRTu-B5“ an, die beide nicht funktionierten. Bei der ersten hatte der Besitzer einen neuen Akku eingebaut, aber der hatte nur eine geringe Spannung. Den muss er wohl erst einmal richtig lange aufladen. Den Akku des zweiten Geräts hatte das gleiche Schicksal ereilt, wie das des ersten - er war defekt. Der Besitzer wird einen neuen kaufen, selbst einbauen und dann richtig aufladen.

Ein elektronischer Fahrregler „Tamiya Brushless EFR 02“ für ein Modellauto lieferte nicht mehr die erwartete Ausgangsspannung. Eine Analyse des Fehlers war ohne die dazu gehörende Elektronik nicht möglich. Der Gast kommt das nächste Mal wieder und bringt alles zum Testen mit. Dann sehen wir weiter.

Der Toshiba-Laptop vom letzten Mal wurde weiter bearbeitet. Er bootete sein altes Betriebssystem nicht mehr. Wir hatten diesmal Installationsmedien dabei und konnten das Betriebssystem inklusive Treiber neu aufspielen. Nun funktioniert er wieder sehr gut.

→ Weiterlesen...

2019/05/11 13:50

Es muss wohl am warmen, sonnigen Wetter gelegen haben, dass zum heutigen Termin im Vereinshaus nur sechs Gäste erschienen - eine für diesen Standort doch eher niedrige Besucherzahl. Dadurch blieb den anwesenden Helfern aber wiederum viel Zeit, um sich in Ruhe um jeden Gast zu kümmern und nebenbei noch ein wenig zu fachsimpeln.

Den Anfang machte diesmal die Dame mit der Fabas Luce „2033-10“ Stehlampe, an der wir letzten Monat einen kaputten Widerstand innerhalb der Dimmer-Elektronik festgestellt hatten. Einen Ersatzwiderstand hatte sie inzwischen besorgt, wenngleich man ihr im Geschäft einen mit geringerer Leistung verkauft hatte. Dieser tat es nach dem Austausch zwar vorerst auch, allerdings wird sie für einen ordnungsgemäßen Abschluss der Reparatur doch nochmal wiederkommen müssen.

Unser zweiter Gast brachte eine Krups/Nescafé „Dolce Gusto“ Kapsel-Kaffeemaschine vom Typ „KP5000“, die gewissermaßen unter 'Inkontinenz' litt - im Betrieb trat häufig Wasser an der Geräteunterseite aus. Wir entfernten gemeinsam den Wassertank und die darunterliegende Abdeckung und suchten das Schlauchsystem und alle Verbindungsstellen auf Undichtheiten ab. Beim Test mit eingesetztem Wassertank fiel dann auf, dass die Gummidichtung am Boden zwischen Maschine und Tank nicht richtig dicht hielt. Der Besitzer will nun im Internet einen neuen Dichtring bestellen, den wir dann beim nächsten Mal einsetzen können.

→ Weiterlesen...

2019/05/03 10:19 · 1 Kommentar

Auch ohne die sonst übliche Presseankündigung fanden sich diesmal wieder viele Gäste im Sofa9 ein, sodass es für die fünf anwesenden Helfer genug zu tun gab. Vieles konnte allerdings noch nicht abgeschlossen werden, sodass die Abfallbilanz mit vier erfolgreichen Reparaturen und insgesamt 0.85 kg nicht besonders hoch ausfiel.

Schon vor dem offiziellen Beginn erschien eine Besucherin mit einem alten Bekannten, dem Dell „Latitude E6400“ Notebook, das zuletzt im November vorgestellt wurde. Heute wurde die Systemeinrichtung und Leistungsoptimierung fortgesetzt, indem u.a. der Opera Webbrowser eingerichtet, die Software CCleaner installiert und einige Programme mit einem Malwaretool bereinigt wurden. Zudem wurden die Spamfilterregeln beim E-Mail-Provider der Besitzerin angepasst, um das hohe Spamaufkommen etwas zu reduzieren. Nach einer Leistungsmessung des Systems wird nun überlegt, dem Rechner beim nächsten Mal eventuell noch eine SSD-Festplatte zu spendieren.

Eine ältere Dame kam mit einer Porzellantasse, deren Henkel abgebrochen, und einer kleinen Keramikfigur, die in drei Teile zerbrochen war. Der Henkel wurde mit etwas Bindulin Porzellankitt an der Tasse befestigt. Und nach der Reinigung der Bruchflächen der Keramikfigur konnte auch diese mit Zweikomponentenklebstoff wieder zusammengeklebt werden. Noch etwas Geduld, bis der Kleber vollständig ausgehärtet ist, und sie wird wieder viel Freude an beidem haben.

→ Weiterlesen...

2019/04/27 12:18

Der Andrang im heutigen RepairCafé hielt sich in Grenzen, denn es kamen nur vier Gäste.

Der erste Gast hatte ein Garmin „Drive 5LMT“ Navigationsgerät mit. Bei diesem Gerät hatte er schon zu Hause den Akku gewechselt, da dieser defekt war. Wahrscheinlich hatte er beim Öffnen des Gerätes die Verbindungsleitungen von der Platine zum Display beschädigt. Das Display war sehr hell und die Touch-Funktion ging auch nicht mehr. Leider konnten wir dem Gast nicht helfen, da wir den Fehler nicht finden konnten.

Als Zweites wurde ein „HGL 305LBN“ Labornetzteil gebracht, das nicht mehr funktionierte. Nach dem Öffnen des Gerätes fanden wir eine defekte Sicherung vor. Nachdem eine neue Sicherung eingesetzt war, stellte sich dann beim Probelauf heraus, dass der Netztrafo einen Kurzschluss hatte. Somit konnten wir auch diesem Gast kein Erfolgserlebnis bereiten.

Der dritte Gast hatte eine Fahrradlampe mit Akkubetrieb dabei. Diese funktionierte nur, wenn das Netzteil zum Laden angeschlossen war. Wir gingen das Problem gemeinsam an und öffneten die Lampe. Nach eingehender Prüfung stellte sich heraus, dass der Akku ausgetrocknet und somit defekt war. Der Gast wird sich einen neuen Akku besorgen und beim nächsten RepairCafé wieder vorstellig werden, um beim Einbau des Akkus die Hilfe unserer Reparaturhelfer in Anspruch zu nehmen.

→ Weiterlesen...

2019/04/25 21:17

Zwanzig Grad und Sonnenschein - keine Regenwolke am Himmel - ein schöner Tag und daher ein verhältnismäßig ruhiges RepairCafé erwartete uns heute.

Der erste Patient des heutigen Tages war ein Clatronic „WK 2498“ Wasserkocher. Er ließ sich nicht mehr einschalten. Wir überprüften die Schaltmechanik und reinigten sie. Einer der Schaltkontakte war verschmort. Ein Ersatzteil ist leider nicht verfügbar und somit war die Reparatur nicht erfolgreich.

Ein ebenso beliebtes Haushaltsgerät ist das Handrührgerät. In Vertretung dieser Spezies war ein „Söhab E3290“ bei uns. Nur ein Rührstab wurde angetrieben - der zweite verweigerte die Arbeit aufgrund eines geschmolzenen Zahnrades. Die Besitzerin will ein Ersatzteil besorgen - die Reparatur wird später fortgesetzt.

Einer USB-Computermaus konnten wir heute nur bedingt helfen. An der Anschlussleitung fanden wir mehrere Unterbrechungen. Die Leitung war nach der Untersuchung so kurz, dass diese komplett gewechselt werden muss.

Wie immer gab es auch Kaffee und Kuchen - ein rundum gelungenes RepairCafé.

- Steffen

2019/04/23 07:18
Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
  • start.txt
  • Zuletzt geändert: 2019/05/05 01:34
  • (Externe Bearbeitung)